Aktuelle Zeit: Mo Dez 11, 2017 1:10 am

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: So Jun 15, 2014 4:02 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 8:31 pm
Beiträge: 1936
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
mittlerrer Reifenumfang dann aber 2017mm (PI, nicht gerundet) :mrgreen:
ok, die Differenz zwischen Sehne des belasteten Rades und des Abschnitts des Kreisumfang der "Aufstandsfläche", sowie den durchs Walken hervorgerufenen, minimalen Schlupf lasse ich mal unberücksichtigt. :mrgreen: :mrgreen:
Übrigens: die Reifen der unterschiedlichen Hersteller weisen trotz "Normgröße" minimal :kumaxx: unterschiedliche Breiten und Höhen auf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Mo Jun 16, 2014 10:58 am 
Sooo nun will ich auch mal :-)

Der Avon ist bei mir nun schon 9500km drauf ....... und immer noch knapp über 2mm .... also .. ich finde den gut :-) aber diese woche fliegt er ... !!!!!!
Nicht das ich mit "offenem gewebe " zum Herbsttreffen fahre :-)

Ob nun vorne ein 100er bzw 110er drauf ist, iss mir völlig WURST :-)

So .... nun kann es weiter gehen :-)

lg Ingo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Fr Jul 25, 2014 4:31 pm 
Offline
Premium

Registriert: Mi Dez 09, 2009 3:57 pm
Beiträge: 50
Wohnort: 67346 Speyer
So, den Avon Roadrider100/90V18 56 ist seit zwei wochen drauf. Übrigens kann dieser Reifen vorne wie hinten draufgezogen werden(der Reifen wird dann von der Laufrichtung her um 180° gedreht-verkehrt montiert). Ich wollts kaum glauben: auf dem Reifen befinden sich zwei Laufrichtungspfeile: einer links rum und der andere rechtsrum= 1x front und 1x rear. Das müßten die anderen Avonfahrer auch drauf haben. Natürlich geht der 100er nicht für hinten auf der XJ ABER IMMERHIN. Der Monteur hatte den Reifen das erste Mal falsch aufgezogen. Hab ich durch Zufall noch geprüft und sah dann die beiden Laufrichtungspfeile: Hammer nee.
Allerdings hab ich das Mopped die letzten drei Wochen noch nicht bewegt- keine Zeit zuviel Arbeit.
Hol ich in 2 Wochen im Urlaub nach - Alpen und so.
Lieben Gruß
auch an Gerhard
Eddy der mit dem Gummi tanzt

_________________
Eddy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Sa Jul 26, 2014 9:08 pm 
EFS SP-XJ5 hat geschrieben:
Ich wollts kaum glauben: auf dem Reifen befinden sich zwei Laufrichtungspfeile: einer links rum und der andere rechtsrum= 1x front und 1x rear.


Das gibt's aber schon ewig und drei Tage - nicht nur bei Avon . . .


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: So Jul 27, 2014 7:44 am 
Offline
Premium

Registriert: Mi Dez 09, 2009 3:57 pm
Beiträge: 50
Wohnort: 67346 Speyer
Sorry bei anderen Reifenherstellern habe ich bisher immmer! nur einen Pfeilgesehen: Metzeler, Bridgestone.
Aber es gibt für alles ein erstes Mal.
Man lernt eben nie aus.
Gruß
Eddy

_________________
Eddy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Mi Jul 30, 2014 6:50 pm 
Offline

Registriert: Mo Jun 16, 2014 11:05 am
Beiträge: 77
Wohnort: Moers
Ich habe bei mir auf der 650er Michelin Pilot Activ drauf, der ist genauso gut wie der BT45
aber er hält länger auch Sägezahn ist ein Fremdwort für den Reifen.
BT ist zwar gut aber er ist sehr weich und fährt sich super, keine Haftungsprobs wie Metzler Holzreifen
aber meine erste Wahl ist und bleibt der Michelin, ein BT kommt mir nimmer drauf.
Ich hoffe das es irgendwann mal der Pilot Road 4 für meine gibt.

_________________
XJ650


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Mi Jul 30, 2014 10:31 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 21, 2009 3:54 pm
Beiträge: 64
Wohnort: 25840 Friedrichstadt
moin Moin,
ist es nicht so, dass jeder irgendwie sein eigenes fahrgefühl hat????????????????????
Ich hab von Metzler ( Holzreifen ist schon eine korrekte Beschreibung) Avon ( bei mir absolut beschissenes Feeling) und jetzt BT 45 ( für mich absolut optimal) alles durch und bleibe bei BT

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Do Jul 31, 2014 12:12 am 
Offline

Registriert: Mo Jun 16, 2014 11:05 am
Beiträge: 77
Wohnort: Moers
Dirk Hormuth hat geschrieben:
moin Moin,
ist es nicht so, dass jeder irgendwie sein eigenes fahrgefühl hat????????????????????
Ich hab von Metzler ( Holzreifen ist schon eine korrekte Beschreibung) Avon ( bei mir absolut beschissenes Feeling) und jetzt BT 45 ( für mich absolut optimal) alles durch und bleibe bei BT

Gruß Dirk

Das ist wohl wahr, ich wollte auch nie vom BT45 abrücken, dann hat mir aber ein jetzt sehr guter bekannter gesagt, das er der Michelin fährt. Damals habe ich ihn eine 550er verkauft und da hat er die Pilot Activ draufgezogen weil Metzler darauf aufgezogen waren (vorne neu weil hinten breiter daher Markenbindung). Die fuhren bzw. fahren sich so gut wie die BT`s und halten ne ganze Ecke länger, deshalb habe ich die jetzt bei mir auch drauf und das nicht ohne gute Gründe.
Metzler nie wieder, wenns sein muß und wenn kein Michelin zu bekommen ist was ich nicht hoffe dann BT45, einen Continentqual; Dunplopp und wie der Rest auch heißt auch nicht. Da ich das ganze Jahr über fahre wird im Winter der Heidenau Grobstolle samt Felge angebaut, der fährt sich grottenschlecht aber ist für Schneebetrieb zulässig.
Aber wie du so schön geschrieben hast, jedem das seine :wink:

_________________
XJ650


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Do Jul 31, 2014 12:26 pm 
Offline

Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:16 am
Beiträge: 16
Wohnort: Essen
...hat hier eigentlich schon mal jemand die neuen Radialreifen auf der alten 900er XJ ausprobiert?

Die bisher genannten Reifen sind ja alle Diagonalreifen. Mich würden mal Erfahrungen mit Radialreifen interessieren, da ich demnächst neue Pneus brauche und vom BT45 weg möchte. Der ist hinten einfach zu schnell abradiert und bekommt vorne sehr schnell diese blöden Sägezähne, weil die XJ900 für diesen Reifen zu schwer ist. Konzipiert war er lediglich für Mittelklasse-Krad`s bis ca. 200kg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Do Jul 31, 2014 2:18 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 8:31 pm
Beiträge: 1936
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
da musste Michel aus Weserbergland mal fragen.
Der hat solche Schlappen drauf und sagt:
Bisher nichts besseres gefahren.
Reifen sollen top sein.
Dass das eine wesentliche Verbesserung gegenüber den alten Diagonalreifenn darstellt, ist gut nachvollziehbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Mo Mär 09, 2015 9:03 pm 
Ich bin zwei Satz BT 45 gefahren. Auch wenn viele rauf schwören, meine Fall ist er nicht. Die ersten 2000 km sind super, dann fangt voren der Sägezahn massiv an. Nach 4000 km war der hintere fertig.
Nun fahre ich den ersten Satz Michelin Pilot. Bin jetzt 8000 km gefahren und es ist noch ein bisschen Profil drauf. Verhalten bei jederWetterlage super.
Gruß Tobias


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Fr Mär 27, 2015 7:06 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 8:41 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Tauberbischofsheim
Hi Leute,

also da hier einige sich sehr positiv für den "Michelin Pilot Activ" ausgesprochen haben, hat jetzt meine XJ900N einen Satz aufgezogen bekommen. Die alten Metzeler die drauf waren, waren schon uralt und ein Reifenwechsel stand damit sowieso an. Mal sehen, wie die "Pilot Activ" sich machen!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Fr Mai 01, 2015 1:38 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 8:41 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Tauberbischofsheim
Nach ein paar gefahrenenen Kilometern (soviel waren es bis jetzt leider nicht) kann ich mich nur positiv zu den Muchelins äußern. Der Reifen macht sich hervorragend an meiner XJ900N!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Mi Nov 18, 2015 4:05 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 06, 2009 11:05 am
Beiträge: 66
Wohnort: derzeit noch Wendelstein
Moin, miteinander!

Zwischenmeldung zum Avon Roadrider auf meiner 58L-"N":

a) Vorderrad (2,6 bar)
Nach 6.000 Kilometern verliert der Vorderreifen bei schnellen Autobahnetappen inzwischen Luft (etwa 1 bar auf 600 Kilometer bei 150 km/h). Ich vermute eine Materialermüdung im Ventil (ausschlaggebend: Vektorlänge der Zentrifugalkraft), denn bei geringeren Geschwindigkeiten bis Landstraßenmaximum bleibt der Luftdruck ziemlich konstant. Das Profil ist bei einem Rest von ca. 2mm angelangt.

b) Hinterrad (2,9 bar)
Normaler Verschleiß ohne Druckverlust - etwa 1.000 Kilometer sind wohl noch drin.

ABER: Mich hat es Mitte Oktober bei ca. 20 km/h in der ersten Kurve innerorts geschmissen (Trocken, kalter Reifen, etwa -3°C), weil das Hinterrad ohne mein Einverständnis zu driften begann. Bereits bei unter 10° C aber ist das Fahrverhalten gerade in engen Kurven aber grottig. Überholen auf feuchter Straße bei 8° C? Geht schon, aber man sollte mehr Raum einplanen als man vermuten würde...

Bis zu 15° C ist der Reifen allerdings auf trockener Fahrbahn sehr gut, auf nasser Fahrbahn noch gut bis akzeptabel in der Haftung.

Servus,

Holger

_________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenwahl
BeitragVerfasst: Fr Nov 27, 2015 8:42 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 22, 2008 6:41 am
Beiträge: 580
Wohnort: Osnabrück
Zum Avon: Nach den Erfahrungen, die ich und Andere gemacht haben wird der Reifen mit zunehmender Breite schlechter.
Quellen:
Meine 600er (90er vorne/ 110er hinten) hat den Avon drauf und ist damit besser unterwegs als mit den BT45. Selbst bei Frost noch tadelloser Grip und bei Nässe mehr Reverven als der Fahrer.
Auf der 900er (100er vorne / 120er hinten) hatte ich ihn drauf. Da mochte er Nässe nicht mehr so wirklich gerne und wurde bei Temperaturen unter 5°C sensibel. Trocken und einigermaßen warm spitze.
Stammtischkollegin auf 600er Diva (110er vorne und 130er hinten): Bei niedrigen Temperaturen fast unfahrbar und bei Nässe mit viel Vorsicht zu genießen.
Auf der 600er 51j bleibt der Avon. Die Alternativen sind mir nicht geheuer und der Reifen funzt sehr gut.
Auf der 900er fahre ich bis auf weiteres den Conti ClassicAttack. Nachdem ich damit bis zum Nordkapp und zurück gefahren bin bei Temperaturen von 25°C bis 3°C, fast jeder vorstellbaren Wetterlage und den unterschiedlichsten Fahrbahnuntergründen ist dieser Reifen für mich das absolute Optimum für die XJ900. Ich würde ihn auch auf die 600er schnallen, aber für die gibt es keine Freigabe.
Die 600er Diva betrifft mich nicht persönlich. Aber den Conti gäbe es dafür auch nicht.

LG

Karsten

_________________
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
XJ 900 (58L) -->geschrottet
Seit 02/2012: XJ 600 (51J) -->verkauft
Seit 06/2017: XV 1100 Virago mit vorverlegten Fußrasten und Wirth Gabelfedern -- der Rollator


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de