Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 12:15 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schwinge justieren
BeitragVerfasst: Mo Nov 17, 2014 7:15 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 8:31 pm
Beiträge: 1954
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
gutes Fahrwerk im Vergleich zu Brückenrahmen.. sorry, nein.
Meine 900er läuft auch mit vollbepackten Koffern in Schräglagen jenseits der 160km/h relativ stabil. meine andere 900er tat das erst nach penibler Einstellung des Fahrwerks.
Cruisen und flottes, auch sehr flottes Fahren ist mit der 900er kein Prob. Wer aber mal auch zu zweit die schwere Fuhre durch bergiges sehr kehrenreiches Gelände hetzt merkt den unterschied sehr deutlich (vergleiche mal eine alte xj (bis Bj. 84)mit einer Yamaha Bj. 86 (beispiesweise FZ) oser die FJ ab 88. Da ist der Rahmen um etliches verwindungssteifer.
Dateianhang:
naviplatz.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwinge justieren
BeitragVerfasst: Mo Nov 17, 2014 6:51 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 14, 2012 11:24 am
Beiträge: 122
Wohnort: 58553 Halver
Stimmt vollkommen Gerhard, genau deswegen fahr ich immer mit möglichst
wenig Gepäck und solo. (Meine ist 84er Baujahr) Zu zweit mit vollgepackten
Koffern würd ich so wie ich sonst fahre niemals durch die Kurven gondeln.
Und der Rahmen der Fj, konnte ich kürzlich mal testen ist schon um einiges
verwindungssteifer. Wie auch immer, ich bins zufrieden, für mich gibts, vor
allem in punkto Zuverlässigkeit so schnell kein anderes Motorrad als die XJ!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwinge justieren
BeitragVerfasst: Mo Nov 17, 2014 8:00 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 8:31 pm
Beiträge: 1954
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
wir sind ja uch öfter zu zweit in Zelturlaub gefahren.
Je schwerer beladen, desto eher mehrt man das schwammigwerdende Fahrwerk.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwinge justieren
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2014 10:47 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 8:41 pm
Beiträge: 403
Wohnort: Tauberbischofsheim
Geschwindigkeiten > 160 km/h?

Wem's Spaß macht! :wink:

Aber Gerhard hat sicher recht, das bei voller Beladung und hoher Geschwindigkeit ein Motorrad an seine Grenzen kommt. Die sind halt bei älteren Motorrädern früher erreicht.

Gerhard, den Spurversatz hast du damals im Vergleich zum Vorderrad gemessen?

Ich erinnere mich heute noch an eine Probefahrt mit einer Kawa Zephyr (war glaube ich eine 900er oder 750er) Anfang der Neunziger. Im Vergleich zu meiner XJ lief das Ding wie auf Schienen! Damals hatte ich noch keine Bridgestones auf der 4K0. Das ist halt der Fortschritt!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwinge justieren
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2014 12:53 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 8:31 pm
Beiträge: 1954
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Mit einer Vollverkleidung , Pichler mit hoher Scheibe, sind Dauergeschwindigkeiten um die 180km/h absolut kein Problem wenn der Verkehr es zulässt. Ich sitze voll geschützt im Windschatten.
Und ich fuhr zuletzt sehr selten um das Mopped "auszuführen" sondern mal eben um von A nach B zu kommen auch über mehrere 100km.
Ob das Spass macht oder nicht, interessierte mich nicht.
War oft so in Vergangenheit, dass ich mal schnell von Hamburg nach München musste.
Nicht weil ich Mopped fahren wollte sondern weil es etwas zu erledigen gab usw.

Die Spur hatte ich damals mit zweieinhalb Meter-.Alu-Strang-profilen kontrolliert.
Unterschied des Abstands zwischen Vorderrad rechte und linke Seite ausgemessen und entsprechend die Schwinge nachjustiert.


Fadenmethode:
http://www.mintelonline.de/Dokumente/Te ... weirad.pdf

"Brettmethode"
http://jan-wulf.de/?p=3938

gibt auch spezielle Laserpionter..
Bem: man muss ja nicht alles haben :mrgreen: :kumaxx:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de