xj-ig.de
http://xj-ig.de/

Reparaturhandbuch xj900
http://xj-ig.de/viewtopic.php?f=9&t=1923
Seite 2 von 3

Autor:  gerhard aus HH [ So Jan 24, 2016 6:38 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Umbau von 58L nach N oder 4BB nach 58N bedeutet:
anderer Lenker, andere obere Gabelbrücke.
Ergo Lenker nicht orkinool, Gabelbrücke auch nicht.
Lenker muss orkinool sein oder eine ABE für eben genau dieses Fahrzeug
oder Einzelabnahme
sonst Betriebserlaubnis erloschen.
Lenker sidn eintragungspflichtig, Verkleidungen wenn später angebaut ebenso.
Abbau von Verkleidungen müssen auch begutachtet werden.
Moppeds mit serienmässiger Verkleidung und serienmässigem Lenker sowie anderen serienmässigen Teilen haben diese auch nicht extra alle in den Papieren stehen.
Gepäckträger ist etwas anderes....sind Anbauteile, die sind nicht eintragungspflichtig wenn die allgemeinen Sicherheitsansprüchen genügen.

Mach dich doch mal beim Tüv persönlich schlau und frag dort nach.
Natürlich kannst du auch alles selbst nachlesen:

STVZO
was ist bei Anbauten / Umbauten alles zu beachten..
ganz kleiner Anhaltspunkt(längst nicht vollständig):
http://www.tuev-nord.de/de/tuning-anbau ... n-2753.htm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
und
http://angela-westphal.de/vwt4/Wissen/abe.htm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
und:
http://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/ ... und_tuning" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
und
http://www.tuev-sued.de/uploads/images/ ... 082007.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Siehe hier nur den Abschnitt Fahrwerksteile.
Gabelbrücken, Lenker usw sind Fahrwerksteile.
Die 58L und 4Bb sind mit Verkleidung serienmässig ausgeliefert worden..
ABE der ganzen Maschine (siehe STVZO: Inverkehrbringen des fahrzeugs) bezieht sich also auch darauf.
Ein Ändern erfordert ein Gutachten eines anerkannten Sachverständigen und danach das Vorlegen des Gutachtens bei der zuständigen Zulassungsstelle und das Eintragen in die Papiere.
Machste das nicht, ist deine Betriebserlaubnis erloschen.
Auch das kannste nachlesen in der STVZO.
LG gerhard

foto: 1024*768, 72dpi

Autor:  gerhard aus HH [ So Jan 24, 2016 7:14 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

p.s.: die Yamaha wurde mit RAHMENFESTER Verkleidung ausgeliefert somit besteht eine Bindung.
Dateianhang:
31A lenkerfeste Verkleidung.jpg


Dateianhang:
58L rahmnfeste Verkleidung.jpg

Autor:  gerhard aus HH [ So Jan 24, 2016 8:32 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

streng genommen gilt nach Umbau der Typschlüssel in der Betriebserlaubnis nicht mehr.
Sollten also alle Umbaumassnahmen vom Gutachter abgenommen worden sein, passt es.
Sonst stimmt das nicht mit dem Typ überein.

Quelle KBA:

Hersteller/Typ /Name/Zulassung KBA/Fahrzeugklasse/Kraftstoffart/Leistung/St.Hubraum/Masse


4BB:
7101 / 254 / YAMAHA (J) XJ 900 / 01.09.1990 / 09 / 0001 / 68 / 892 / 436

58N:
7101 / 205 / YAMAHA (J) XJ 900,XJ 900 F / 01.01.1985 / 09 / 0001 / 72 / 885 / 436

31A:
7101 / 186 / YAMAHA (J) XJ 900 / 01.01.1983 / 09 / 0001 / 71 / 847 / 436

Autor:  xj900mel [ Di Jan 26, 2016 6:28 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Ok .. vielen Dank für deine Zeit...

Ich werde das beherzigen und mich Schlau machen..
ich muß ja nächsten Monat hin zum Tüv...werde dann berichten wie es ausgegangen ist..

Autor:  xj biker [ So Jan 31, 2016 7:59 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Bei meinen Umbau damals von Lenker festen zur nackten und umgekehrt, hatte ich mit dem Prüfer gesprochen , er wollte nur die ABE vom Lenker sehen, und Yamaha Kennung ( Scheibe ) bei Anbau der kleinen Verkleidung.
Ich hatte mich ausführlich mit ihm über beide Modelle unterhalten, er kannte beide :kumaxx: und war begeistert ich auch.
Typ 58l Rahmenfest zur nackten *N* ( obere Gabelbrücke der TR1 )
31a Rahmenfest zur Lenkerfesten.

Autor:  anna [ Di Feb 02, 2016 5:15 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Hallo, nun hab ich noch nicht mal der Vorstellungsthread ausgefüllt und hänge mich hier trotzdem rein..

Zum og Gutachten. ich halte das ebenfalls für Käse. Schwieriger als der eigentliche Umbau scheint mir da schon das zusammensuchen der benötigten Teile - oder eine gewisse handwerkliche Kreativität.

Letztere hat mich inzwischen zum LSL Umbauset Adapter+Superbikelenker geführt. Zunächst nur wegen der Bequemlichkeit. Montiert wird das erst zum Frühjahr aber ich weiß jetzt schon - ein hübscher Anblick ist diese Lösung wohl nicht, da dann das Zünschloss freisteht und der Adapter die Lenkerzähnchen an der Gabelplatte nicht völlig verdeckt.

Hier nun meine Zwischenfrage in der Hoffnung, dass sich niemand lachend vor den PC schmeisst:

Meine 58l habe ich erst seit kurzem - Unfallfolgen trennen mich seit vier Monaten von meiner wohl leider verzogenen 650er... Steht noch vor der Tür und ich mag doch das Design so gern..
Kann mir jemand von Euch sagen, ob Tank und Sitzbank der 650er machbar auf die 900er* passen? Wie komme ich mit der 1mm Differenz bei den Standrohrmaßen bezüglich der Lampenhalter zurecht und vertragen sich die 650 Armarturen mit der 900er und dem TÜV?


*mir ist klar dass die 900er länger ist aber zumindest im Fotovergleich scheint es so, dass da 12 cm mehr am Rahmenheck sind und : ich hab ne Säge.

Autor:  Heiko [ Di Feb 02, 2016 6:48 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

oh oh schreck ...
schon wieder die säge :shock:

Autor:  anna [ Di Feb 02, 2016 9:47 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Ja, *seufz.. ein Teufelskreis..

Autor:  manneh [ Di Feb 02, 2016 10:30 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Hi.
Nun: mit einer Säge, einem Maßband und einem Schweißgerät sowie einem willigen Prüfer ist im Rahmen einer Einzelabnahme fast alles machbar solange du die gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf Bemaßung etc. einhälst.
Die Armaturen interessieren den Tüv absolut nicht solange du einen Tacho und die Kontrolllämpchen dran hast und der Abrollweg des Vorderrades mit der Anzeige auf dem Tacho übereinstimmt.
Am besten du fährst ganz einfach mal zu einem der Halbgötter (aber Einer der wirklich Ahnung hat) und erklär ihm was du vor hast. Bei sowas wie einer kompletten Heckkürzung und Veränderung der Lenkgeometrie ist ein Umbau ohne vorheriges Kurzschließen mit dem TÜV fast schon Geld und Zeit verbrennen. Davon abgesehen sehen TÜV`er es gerne wenn sie vorher gefragt werden. Das stärkt ihr doch ach so kleines Ego :lol:
Nach dem Umbau dann zu dem Prüfer hin und sagen: "Guck mal: genauso wie du es wolltest!" Da geht dem dann einer ab und du bekommst die nächsten Vignetten per Post zugeschickt! :lol:
Gruß
Manfred

Autor:  gerhard aus HH [ Mi Feb 03, 2016 2:38 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

anna hat geschrieben:
Hallo, nun hab ich noch nicht mal der Vorstellungsthread ausgefüllt und hänge mich hier trotzdem rein..

Zum og Gutachten. ich halte das ebenfalls für Käse. Schwieriger als der eigentliche Umbau scheint mir da schon das zusammensuchen der benötigten Teile - oder eine gewisse handwerkliche Kreativität.

Letztere hat mich inzwischen zum LSL Umbauset Adapter+Superbikelenker geführt. Zunächst nur wegen der Bequemlichkeit. Montiert wird das erst zum Frühjahr aber ich weiß jetzt schon - ein hübscher Anblick ist diese Lösung wohl nicht, da dann das Zünschloss freisteht und der Adapter die Lenkerzähnchen an der Gabelplatte nicht völlig verdeckt.

Hier nun meine Zwischenfrage in der Hoffnung, dass sich niemand lachend vor den PC schmeisst:

Meine 58l habe ich erst seit kurzem - Unfallfolgen trennen mich seit vier Monaten von meiner wohl leider verzogenen 650er... Steht noch vor der Tür und ich mag doch das Design so gern..
Kann mir jemand von Euch sagen, ob Tank und Sitzbank der 650er machbar auf die 900er* passen? Wie komme ich mit der 1mm Differenz bei den Standrohrmaßen bezüglich der Lampenhalter zurecht und vertragen sich die 650 Armarturen mit der 900er und dem TÜV?


*mir ist klar dass die 900er länger ist aber zumindest im Fotovergleich scheint es so, dass da 12 cm mehr am Rahmenheck sind und : ich hab ne Säge.


Lampenhelter der 650er... kenne ich nicht genau.. wenns aber nur 1mm zu überbrücken gilt: Aluscheibe , dick.
Sitzbank wird äusserst schwierig anzupassen. Tank wird relativ einfach.
Mit der Lenkerbrücke: Die Lenkerbrücke der Yamaha TR1 passt 1:1 und darauf Lenkerböcke mit ABE und Lenker auch. Das siehr nicht so "gewuselt" aus.
Tacho passt.. musst nur die Tachoscheibe (Skale) der 900er draufsetzen (Endbereich: 240km/h). Drehzahlmesser passt auch wenn du ein elektronischen an der 650er hast. Mit Drehzahlmesserwelle haste keine Chance an der 900er.
Instrumente der 600er nackten Divi ist ne Alternative.
XJR geht auch

Autor:  Carth [ Do Feb 04, 2016 8:49 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Nochmal eine Kleinigkeit am Rande. Kontrolllampe für Blinker braucht man nicht, wenn die vorderen Blinker im Blickfeld des Fahrers liegen.

Autor:  gerhard aus HH [ Do Feb 04, 2016 10:28 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

jepp......

https://www.tuev-sued.de/uploads/images ... hrzeug.pdf

Im Zweifelsfall immer vorher nachfragen was geht und was nicht... :wink:

aus:
http://www.tuev-sued.de/uploads/images/ ... 082007.pdf

Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker):
- vorgeschrieben, nach StVZO ab EZ 1.1.62
- Anzahl: 4
- Kennzeichnung vorn: 1, 1a, 1b, 11
- Kennzeichnung hinten: 2a, 2b, 12
- in der Breite (min.):
nach EG vorn 240mm, hinten 180 mm
nach StVZO vorn 340 mm, hinten 240 mm
Blinkleuchten an den Lenkerenden (”Ochsen-
augen”) zueinander 560 mm
- in der Höhe: 350 - 1200 mm
- Einschaltkontrolle nach EG vorgeschrieben,
optisch oder akustisch oder beides, nach
StVZO zulässig
- “Ochsenaugen” bei EZ ab 1.1.87 nur i.V.m.
zusätzlichen hinteren Blinkern zulässig

Autor:  xj900mel [ So Apr 24, 2016 7:07 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Hallo liebe Leute

Es hat sich etwas verspätet, aber nun ist komischerweise etwas passiert, was ich selbst nicht verstehe...
Mein Moppet hat wieder einmal Tüv erhalten. :shock:
Ich bin zum Tüv gefahren und habe mit offenen Karten erzählt, das meine süße ohne
Verkleidung fährt und Küs mir deswegen kein Tüv giebt. :oops:
Der Prüfer daddelt im PC und holt ein Foto der 4bb hervor., schaut mich an und sagt:" die giebt es doch auch in N
" .....Das ist doch keine Vollverkleidung, (in anlehnung an die Hyabusa) also da es die XJ auch in der -N- version gibt spricht nix gegen eine HU. Nun habe ich eine Frische HU, vom TÜV ,aber ausgetragen ham`se das Plastik nicht..??
Was willst Du als ""Laie"" nun tun.. Der meinte auch noch, das meine Lampenmaske in der Wirkung nicht das Fahrverhalten
beeinträchtigt.. :?: Ich weiß nun nicht ob ich mich freuen soll.. Hm ... :roll: ich hab Tüv..
Dateianhang:
DSCN0386.JPG

Autor:  xj900mel [ So Apr 24, 2016 7:10 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Jo, meine Bilder sind drinn :box:
Dateianhang:
DSCN0385.JPG

Autor:  Nordmann [ Di Mai 03, 2016 8:48 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Reparaturhandbuch xj900

Wolle hat geschrieben:
habe im Internet ein komplettes Reparaturhandbuch gefunden, hier lohnt sich das ausdrucken.

http://www.home.foni.net/~xj900/XJ900_Handbuch.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

ob sich Fehler darin befinden kann ich nicht sagen weil ich nur bei bestimmten Sachen nachsehe.

Weiterhin hat Yamaha Deutschland eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für den Umbau der F 58L und 4BB
für mich ausgestellt.

Wer eine Kopie benötigt bitte kurze Info.

Gruß an alle Wolle :mrgreen:


Könnte ich diese komische Bescheinigung evtl. noch bekommen? Dann würde ich mal recherchieren, ob das gültig und richtig ist, oder eben nicht! Nur mal so aus Interesse......weil Das demnächst nämlich aus soweit sein wird für mich! Verkleidungen gehen nämlich nur an einer FJR.... :mrgreen:

und wo kommt dieser hübsche, wenn auch nutzlose, Spoiler auf dem Heck her?

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/