Aktuelle Zeit: Fr Okt 20, 2017 8:46 am

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umbau 4BB zur 4BB "N" also nackich
BeitragVerfasst: Do Mär 24, 2016 11:38 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 123
Moin Gemeinde,

innerhalb der Vorbereitung der "Wieder-in-Betrieb-Nahme" meiner günstig geschossenen 4BB bin ich inzwischen soweit, dass ich gerne auf die "N" Variante umbauen möchte. Dankenswertwerweise hat der Gerhard aus HH sich schon von seinem wirklich guten Scheinwerfer einer XJ 650 (?) getrennt. Da ich nun aus den unterschiedlichsten Quellen die unterschiedlichsten Informationen dazu bekommen habe, aber dennoch gaaaanz viele Fragen offen bleiben, würde ich gerne innerhalb dieses Freds mal alle Infos zusammentragen, sodass ich (und natürlich auch alle anderen Interessierten) einen Gesamtüberblick über Mögliches, Unmögliches, Eintragungsfähiges......etc in Sachen Umbau der XJ 900F (31A, 58L oder 4BB) zur "N", also zur naked Version zusammen zutragen. Ich fang einfach mal an, mit dem was ich bisher weiß:

1. Scheinwerfer XJ 650 passt mit Universal Lampenhalter an den Standrohren!
2. Alle XJ Tachos haben die Wegezahl (K-Wert) von 1,4...sind also austauschbar!
3. XJ 650 Drehzahlmesser passen ab der elektrischen Variante (ab YICS)
4. Gabelbrücke passt von der TR 1, die leicht verändert z.B. in GB als XV 920 verkauft wurde
5. Die originalen kleinen Verkleidungen am Ölkühler sind purer Goldstaub, da sie faktisch nicht mehr zu bekommen sind. Hier denke ich über eine Nachfertigung als Spritzgussteil oder auch als VA Blechbiegeteil nach!
6. Die Tankhalterungen unterscheiden sich je nach Modell (bisher nur auf Fotos gesehen...und leider keine weiteren Infos dazu)
7. Der Rohrlenker kann mit einem Adaptersatz von LSL (ca. 200 Euro) realisiert werden. Hierzu gibt es eine ABE!
8. Durch Herstellen von verzahnten Adaptern aus 4 BB (nicht 31A!) Lenkerstücken durch Absägen und Abdrehen entstehen Verbindungsstücke, die einen Rohrlenker Einsatz in Verbindung mit den Risern der XJ 600N (Diversion) erlauben...Sobald das verifiziert ist, werde ich hier Skizzen einstellen



Also, wenn jemand eine echte "N" sein eigen nennt, wäre es toll, wenn Ihr Euch als "Mass Abnahme Muster Gott" zur Verfügung stellen könntet. Ich habe zur Zeit folgende Fragen:

F1. Weiss jemand ob es alternative Gabelbrücken zur TR 1/XV920 gibt?
F2. Welchen Standrohrdurchmesser hat die XJ 650 (4KO)?
F3. Sind die Abstände der Lenkkopfmitte zur Standrohrmitte gleich?
F4. Wie sieht das mit den Kontrollleuchten und deren Haltern und Gehäusen aus?
F5. Gibt es Alternativen zu den Bechern um die Instrumente herum?
F6. Hat jemand ein Muster einer gerissenen, kaputten oder natürlich auch guten Ölkühler Verkleidung links und/oder rechts unterhalb des Tanks, die er mir zum vermessen und zum "reverse engineering" leihweise zur Verfügung stellen mag? Ich würde diese Verkleidung dann mal im Catia V5 anlegen, und einfach mal mit nem Werkzeugbau sprechen...(solche Forman habe ich lange selber hergestellt! Ist eigentlich nix Dickes (sag ich mal so doof ins Blaue) zumindest technisch nicht, solange es keine Hinterschnitte gibt...!
F7. Hat jemand schon mal einen Umbau auf Nackich eingetragen bekommen? Wie sah der aus? Was waren die Hürden? Gibt es ggf. eine Kopie des Gutachten oder der Eintragung in die Papiere?


Also Ihr Lieben...lasst uns diesen Fred zum Info Austausch nutzen. Nach jedem Hinweis würde ich diesen Themenstart ergänzen.....

Freu mich sehr auf Eure Beiträge! :kumaxx:

viele Grüße aus dem Alten Land

Ecki

_________________
Gruß vom Nordmann!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 12:23 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 19, 2015 7:17 pm
Beiträge: 122
Wohnort: Gehrden
Habe den Umbau hinter mir,
Einzelabnahme ist erfolgt.

TR1 Brücke passt zu 100%.
Scheinwerfer neu von Louise wegen der Leuchtkraft.
Scheinwerferhalter von XJ550 hier passt der 20er Scheinwerfer zu 100 %
Cockpit von TR1 passt zu 100% zur Brücke und zu den Scheiwerferhalterungen

Schreibe morgen noch Infos

Sieht jetzt so aus

LG

W :D lle


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 1:05 am 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 11:28 pm
Beiträge: 438
Wohnort: Lüneburger Heide
Hallo Wolle
Ist doch sehr schön geworden dein N Umbau.
Ich besitze eine N, aber so richtig viel kann ich zu deinen Fragen nicht sagen. Eine andere Gabelbrücke als die von der TR1 gibt es meines Wissens nicht. Ich hab so einen Umbau auf Rohrlenker auch schon mal selber fabriziert, mit originalen Yamaha Lenkerschellen von einer XS 650. Das hat mir der TÜV Prüfer sogar eingetragen.
Die Frage 3 verstehe ich nicht ganz.
Die verchromten Becher für die Instrumente passen auch von anderen Yamaha Modellen aus dieser Zeit.
Die Kontrollleuchten sind genauso wie bei der 650iger.
Bei den Hutzen könnte ich mir vorstellen, dass man die auch per 3D Druck herstellen könnte. Aber da bin ich kein Experte.
Wenn du Detail-Fotos brauchst, sag Bescheid.

_________________
Grüße aus der Heide
Klaus

Hubraum ist nicht alles!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 11:30 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 19, 2015 7:17 pm
Beiträge: 122
Wohnort: Gehrden
Im großen und ganzen stecken in jedem Umbau natürlich auch Kosten, die natürlich jeder der sein Hobby finanzieren muss gering halten möchte. Wenn ich nicht das Glück habe und bekomme gute Teile günstig über die XJ Gemeinschaft wird sich herausstellen das Ebay doch sehr teuer ist. Außerdem sollen natürlich die Teile die verwendet werden nicht verhunzt ober Beschädigt sein, deswegen sind bei mir alternative Teile zum N Umbau verwendet worden. Und natürlich der Geschmack jedes Einzelnen spielt dabei eine Rolle wie das Mopped hinterher aussehen soll.

Ich habe folgende Teile verwendet und die ungefähren Kosten dafür

Gabelbrücke TR1 diese passt mit allen Abmessungen genau. Hier muss man sich aber Überzeugen, das die Brück tatsächlich von der TR1 ist, zwischen 36 und 37 mm sind nicht viel Unterschied (XS Brücken 36mm)
Kostenpunkt 60 € Tachostand Spenderfahrzeug 25000KM Die Originalriser sollten im Preis schon enthalten sein, ebenso die Buchsen und Gummis der Brücke zur Befestigung der Riser und des Tachos.

Cockpit TR1 Tachostand 13200 KM 90€ ( hier fängt der rote Bereich aber schon bei 7000 an, was aber nicht stört)

Lampenhalterung: hier passen bestens die schönen zierlichen Lampenhalterungen der XJ 550, die mit den Cockpithalterungen verschraubt werden. Somit ist genau der Platz für einen schönen neuen Verchromten H4 Scheinwerfer 20er vom Louise mit klasse Licht.

Scheinwerferhalter ca 35 bis 50€
Scheinwerfer 60€

Verwendet habe ich auch den Lenker von LSL Klassik 84 breite 60€

Doppeltonhörner von Louis 20€

Bischen Kleinmaterial vom Baumarkt 20€

Die Befestigung der Lampenträger im unteren Bereich mit dem Rahmen ist auch gut zu machen, hier muss ich aber ein Foto dazu einstellen.

Die Verkabelung muss auf die Erfordernisse angepasst werden.

Was nicht passt nachher sind die alten Züge. Diese müssen um genau 15cm verlängert werden, was aber auch kein Problem ist Nippel und Bowdenzugzubehör gibt es bei Amazon Kosten für den Kupplungszug 8€ und für den Gaszug 6€ und wenn es richtig gemacht wird halten diese auch genau so wie vom gewerblichen Hersteller.

Der Umbausatz von LSL hat mir einfach nicht gefallen und Lampenhalterungen an meiner Teleskopgabel anzubringen schien mir nicht passend. Und einen Scheinwerfer mit 24cm Durchmesser mit der Leuchtkraft eines neuen H4 Scheinwerfers zu erhalten ist fast ausgeschlossen.

Wichtig ist für den TÜV Ing ist das der Umbau fachmännisch erfolgt und das die Brücke und Riser von Yamaha sind. Eine Einzelabnahme liegt so bei 60€ und ist eigentlich unproblematisch.

Also wie gesagt es gibt 2 Wege: 650 Teile zu verwenden oder die Alternative wie oben beschrieben.

LG
W :lol: lle
Ein Schreiben zur Unbedenklichkeit von Yamaha zum Umbau war ebenfalls hilfreich.

_________________
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!


Zuletzt geändert von Wolle am Fr Mär 25, 2016 5:26 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 12:31 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 11:28 pm
Beiträge: 438
Wohnort: Lüneburger Heide
Oh, ich habe glaube ich eure Beiträge durcheinandergebracht merk ich grad. Wer lesen kann ist klar im Vorteil :). Aber ihr werdet das beim Lesen schon auseinanderklamüstern. :)

_________________
Grüße aus der Heide
Klaus

Hubraum ist nicht alles!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Mär 26, 2016 12:56 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 123
Dankeschön für die Tips! Das scheint doch alles recht einfach realisierbar.

In Sachen Ölkühlerverkleidung war ich jetzt einfach mal dreist unterwegs, weil Frechheit ja siegen soll...sagt man...

Also erstmal rausgesucht den Goldstaub:

Dateianhang:
Ölkühlerverkleidungen Auszug ETK.jpg


Dann einfach mal bestellt:

Dateianhang:
Bestellung Ölkühlerverkleidungen.jpg


Schaun wir mal, was sich ergibt...Der Preis ist schon echt krass für so ein Stückchen ABS.....aber vielleicht klappts ja doch! Bisher habe ich noch keine Nachricht, dass die nicht lieferbar sind...gut...ist ja auch Ostern.

Ich werde berichten!

Wünsche frohe Rest Ostern!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Gruß vom Nordmann!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Mär 26, 2016 7:15 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 15, 2011 9:04 am
Beiträge: 233
Wohnort: Berlin - Spandau
da kommt nichts , da nichts mehr da ist :)
Im Katalog sind die seltenen Teile logisch noch abgebildet

_________________
mfg Uwe
xj 900 Diversion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Mär 26, 2016 8:11 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 12, 2013 5:54 pm
Beiträge: 156
Wohnort: 15xxx
hi,

wenn du welche bekommst, dann glückwunsch.

meine seit 5 jahren dauernde recherche ergab, es gibt WELTWEIT keine hutzen neu zu kaufen.
selbst us- bestellnummern und anschreiben fast aller weltweit verfügbaren adressen ergab nichts.
alles absagen, no parts, not available

na dann viel glück.
ich hab 6 meiner 9stk für gutes geld verkauft

ansonsten gibts noch einen satz, der geht aber für 1900€ weg, da hängt noch das mopped mit dran :shock: :lol:

gruß
guido

_________________
Gruß
Guido


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Mär 26, 2016 8:14 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 19, 2015 7:17 pm
Beiträge: 122
Wohnort: Gehrden
Ja so ist es. Oder Yamaha hat sich auf die Fabrikation von Goldstaubteilen spezialisert.

Halt uns auf dem Laufenden


LG
W :kumaxx: lle

_________________
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Mär 29, 2016 6:21 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 123
Naja....ein Versuch war es wert. Ihr hattet Recht. Nicht mehr lieferbar. Gerade die Nachricht und Geld zurück erhalten. Hätte ja auch klappen können! Schade... :|

Nun denn.... Gibt es jemanden, der mir eine Hutze ausleihen kann? Ich gehe mal davon aus, dass ich nur eine brauche, und die Dinger spiegelbildlich sind. Würde ich dann ins CAD übertragen! Also ich würde das Ding wie gesagt nur leihweise brauchen und natürlich auch einen Betrag als Pfand hinterlegen, damit der jenige sich sicher sein kann, dass er das auch zurückbekommt. Porto natürlich auch auf mich.

Also traut Euch..ich brauche das Ding maximal ne Woche.....!

viele Grüße

Ecki

_________________
Gruß vom Nordmann!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Apr 01, 2016 10:47 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 06, 2009 12:05 pm
Beiträge: 66
Wohnort: derzeit noch Wendelstein
Hallo Ecki,

meine Zora ist gerade in teilzerlegtem Zustand. Ich könnte Dir die beiden Teile daher zuschicken.
Allerdings habe ich nur die reinen Plastikteile, nicht die Metall-Luftführungen im Inneren, und in der rechten Lufthutze ist eine Steckdose.

Wenn Du sie dennoch haben magst, schick mir die Anschrift per PN.

Servus,

Holger

_________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Apr 02, 2016 9:40 am 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 12, 2013 5:54 pm
Beiträge: 156
Wohnort: 15xxx
hi,

die luftführungen sind auch aus plastik.
gabs früher als ersatzteil, da die ersatzhutzen keine hatten.
beim original vom werk aus angebauten im auslieferungszustand waren die dran

gruß
guido

_________________
Gruß
Guido


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Apr 02, 2016 9:52 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 06, 2009 12:05 pm
Beiträge: 66
Wohnort: derzeit noch Wendelstein
Danke für die Info.

Servus,

Holger

_________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 9:48 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 123
Angekommen! Geil! Danke sehr!

Ich denke wir werden nun zwegleisig fahren:

1. Die Dinger werde ich jetzt vermessen, und zusammen mit einem Airbus Konstrukteur ins 3D CAD bringen. Damit wäre schonmal die Möglichkeit der 3D Druckerei in Reichweite. Ich bin da aber ein echter Newbie, und weiss nicht, welche Rauhigkeiten da realisierbar sind, welches Material, wie lange dauert das, und was kostets. Es gibt noch die Möglichkeit des 3 D Scannens..Auch hier muss ich anfragen was kostet es, was kommt da an Formaten raus, etc.

2. Werde ich mal bei nem Werkzeugbauer anfragen. Es gibt da ne Möglichkeit, Schnellformen zu bauen, die bis zu 2000 Stück aushalten. Nachteil: viele Hinterschnitte (aufwendige Formen), und man braucht 2 Formen (eine linke und eine rechte). Das wird die teurere Variante denke ich. Aber wir schauen mal!

Was denkt Ihr über ein Crowdfunding zur Formerstellung? Die Idee kommt vom Teilespender und ist klasse, setzt aber viel Vertrauen voraus. Und so richtig kennt mich ja hier auch noch niemand. Sagt mal was Ihr denkt!

Gruß

Ecki

_________________
Gruß vom Nordmann!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Apr 09, 2016 7:21 am 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 12, 2013 5:54 pm
Beiträge: 156
Wohnort: 15xxx
hi,

fdalls du noch anregungen brauchst:

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php ... lufthutzen

3d wird zu rauh, alles andere, also formen machen und tiefziehen über unterdruck kostet richtig money.

gruß
guido

_________________
Gruß
Guido


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de