Aktuelle Zeit: So Aug 20, 2017 7:13 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Fr Jun 24, 2016 4:24 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Hi,
da ich meine XJ nun schon seit 21 Jahren durch die Gegend treibe ist mir mal wieder aufgefallen,
dass mein Kupplungszug total schwergängig ist (schleichender Prozeß). Alle 5-6 Jahre das gleiche
Problem :cry: . Hat keine Knickstellen und ist Original Yamaha Teflonzug und soll ja nicht geölt werden.
Alternativen zu den superteuren Original Yamaha Zügen :idea: ?

Grüße
Mr.4BB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Fr Jun 24, 2016 6:16 pm 
Offline
Premium

Registriert: So Mär 07, 2010 6:28 pm
Beiträge: 273
Wohnort: Landkreis Celle
So superteuer find ich das Original nicht.
Für meine 600er im Zubehör 15 Teuro und hielt 2 Jahre.
Vom freundlichen 35 Taler und wird nun getestet ob ich das Ding ins Grab bringe.

Greetz
Andy

_________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke einer Sitzbank zulegen. Die muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Fr Jun 24, 2016 10:10 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 22, 2008 7:41 am
Beiträge: 573
Wohnort: Osnabrück
Natürlich darf man den Zug schmieren. Sollte man sogar. Am besten mit Siliconöl. Das gibt's im Baumarkt oder alle vierteljahre beim Aldi. Den alten Zug kann man auch wieder gängig machen. ist aber etwas langwierig und anstrengend. Am besten hat bisher folgende Methode funktioniert: Kleine Plastikflasche nehmen und 10mm Loch in Deckel bohren. Flasche mit ca. 100ml WD40 oder besagtem Silikonöl füllen. Den Kupplungsyug ausbauen und das untere Ende mit den beiden vorhandenen Muttern an den Deckel schrauben. Deckel auf Flasche und die Flasche aufhängen, Dann durch hin- und herschieben des Innenzugs die Schmiere in den Kupplungszug bringen. Nach einiger Zeit geht's plötzlich leicht und unten kommt die Dreckpampe raus. Dann funzt der wieder. Wenn mann alle paar Monate ein paar Tropfe Silikonöl reinlaufen lässt, sogar sehr lange.
BTW: zum Schmieren der Züge sollte man das Siliconöl in einen Becher sprühen und ein paar Tage ablüften lassen. Dann verfliegt der Äther, der dem Öl als Verdünner zugemischt ist und das Zeug blubbert nicht immer heraus.

LG

Karsten

_________________
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
XJ 900 (58L) Koni hinten, Hyperpro vorne, Superbikelenker, Faltenbälge, Warnblinkanlage, Conti ClassicAttack-->geschrottet
Seit 02/2012: XJ 600 (51J) Faltenbälge, Avon Roadrider-->verkauft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Sa Jun 25, 2016 9:03 am 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Danke für die Antworten:
Andy - ich finde 35 Euro für nen Originalen schon happig.
Karsten - probier ich mal aus ob es besser wird

Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Sa Jun 25, 2016 11:14 am 
Offline

Registriert: Mo Jun 16, 2014 12:05 pm
Beiträge: 77
Wohnort: Moers
Mr.4BB hat geschrieben:
Danke für die Antworten:
Andy - ich finde 35 Euro für nen Originalen schon happig.
Karsten - probier ich mal aus ob es besser wird

Grüße
Andreas

Gutes hat eben seinen Preis, ist mit anderen originalen Ersatzteilen genauso.
Letztens habe ich mir neue Gabelsimmerringe von Yamaha geholt, die waren auch teuer, die aus den Zubehör haben maximal 1,5 Jahre gehalten, da zahle ich lieber mehr und habe etwas vernünftiges was auch langer hält :wink:

_________________
XJ650


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Di Jun 28, 2016 8:41 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 19, 2015 7:17 pm
Beiträge: 116
Wohnort: Gehrden
Ich stelle meine Züge grundsätzlich selber her, da ich wegen meinem Umbau verlängerte benötige. Ich war erst skeptisch ob ein selbst gelöteter von Tante Luise hält.

Nach dem mein Senior als alter Maicofahrer (86) mir die entsprechenden Tips gab mit dem ätzen der Sehne und dem richtigen verlöten des Zuges hält dieser nun 5000KM und wird auch noch länger halten.

Wichtig ist nur regelmäßig zu schmieren. ( Ersatzzüge sollten eigentlich immer an Bord sein) Ich finde die Schmierhilfe für Bowdenzüge von Louis eigentlich sehr gut, hier wird mit Druck das Schmiermittel in die Sehnenummantelung gepresst.

LG
W :kumaxx: lle

_________________
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungszug schwergängig
BeitragVerfasst: Di Jun 28, 2016 10:01 pm 
Offline

Registriert: Mo Jun 16, 2014 12:05 pm
Beiträge: 77
Wohnort: Moers
Die Bowdenzüge von Louis sind normalerweise gut.
Ich lege sie vor der Montage in heißen Fett da saugt sich die Seele bzw. der Zug voll mit Fett und das bleibt auch drin nachdem es abgekühlt ist. Dann fülle ich in der Hülle nur Öl ein (am besten ist Getriebeöl weil es schön dickflüssig ist) bis es unten herausläuft.
Dann montiere ich alles zusammen und schneide den Zug auf länge ab und am Ende kommt ein Schraubnippel von wo er dann
ca. 10 mm hinter den Nippel heraus steht, da kann der Seilzug noch etwas nachgeben kann(auslängen). Habe ich so in Erfahrung gebracht, schneidet man ihn direkt hinter den Nippel ab kann er da heraus rutschen, ist mir beim Gaszug schon zweimal passiert.
Kupplung/Gas/Chokezug mache ich alle so wie o.g. , das friert auch bei eisiger Kälte im Winter keiner von denen ein.
Entgegen vieler anderer Meinungen, die auch davon sprechen das der Seilzug aus den Zubehör zu rauh ist und ruckzuck wieder durchreisst, halt ich mit meiner Methode dagegen. Trocken eingebaut nur mit Öl geschmiert und das auch noch im eingebauten Zustand, das macht keiner lange mit.
Meinen letzten Kupplungszug habe ich vor vier Jahre hergestellt und er funktioniert noch wie am ersten Tag :wink: , und ich fahre Sommer wie Winter.

_________________
XJ650


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de