Aktuelle Zeit: Mo Sep 25, 2017 8:48 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Mai 25, 2017 9:51 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Egal, werde dieses Jahr vielleicht auch erst kommendes Jahr, je nachdem wie oft ich zum Fahren komme
die XJ auf die Contis umrüsten. Dann werd ich sehen ob die wirklich soviel besser sind als die altbewährten
BT45 und wie sich das mit dem Auswuchtgewicht verhält.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 7:56 pm 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 01, 2009 8:16 pm
Beiträge: 603
Wohnort: Rinteln
also ich habe hinten nun 5300 km und vorn fast 9000 km
abgespult ...
deutlich mehr lebensdauer als der bt 45
und das fahrgefühl ist mindestens doppelt so gut
:D
kann den conti nur empfehlen !
vogesentauglich !
es gibt stimmen die sagten:
ich solle wieder auf andere reifen wechseln damit ich vorne langsamer bin :shock:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 11:04 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 11:28 pm
Beiträge: 426
Wohnort: Lüneburger Heide
Heiko hat geschrieben:
es gibt stimmen die sagten:
ich solle wieder auf andere reifen wechseln damit ich vorne langsamer bin :shock:


Meine Stimme war es nicht. Ich fand es genau richtig. :D

_________________
Grüße aus der Heide
Klaus

Hubraum ist nicht alles!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 8:27 am 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 7:09 pm
Beiträge: 254
Wohnort: Dortmund
Ich finde es immer toll, wenn Heiko, seine Geschwindigkeit, meinem Alter anpasst. :kumaxx:

_________________
Gruß aus Dortmund von Siggi

Phantasie, ist oft wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Jun 27, 2017 5:48 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Ja, das ist auch ein Problem mit Vorgängermodellen. Ich habe auf einer anderen Maschine die Vorgänger
vom Metzeler Z8 also die Z6. Und die sind Made in China, funktionieren aber gut. Billiglohnländer
sind für Großkonzerne mit Dividendengier wie Honig für Bären.

Als langjähriger BT45 Fahrer auf der XJ habe ich aber noch ein anderes Phänomen festgestellt.
Sie halten immer weniger lang. Während ich um die Jahrtausendwende mit einem Satz noch 8000-10000km
geschafft habe, sind es heute gerade mal 6000-7000 km.

Da ich früher heißsporniger :box: gefahren bin als heute (ja das Alter), kann ich mir das nur so erklären, dass
die Profiltiefe oder Gummimischung im Laufe der Jahre angepasst worden ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 3:55 pm 
Offline

Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:16 pm
Beiträge: 16
Wohnort: Essen
Zum Thema Reifenkauf im Internet und Onlineversand kann ich nur berichten, dass ich noch nie Probleme damit hatte. Wenn der Reifen mir zu alt wäre oder z.B. aus Brasilien käme, ginge er eben direkt wieder zurück. Wo ist das Problem, zumal ich das bei der Anlieferung mit einem Blick erkennen kann? Dann wird die Annahme mit Widerruf verweigert und die Retoure ist damit für mich kostenlos. Da hat noch nie ein Händler irgendeinen Terz gemacht, wobei das bei meinen Online-Reifenkäufen auch noch nie vorkam. Das war immer "frische Ware" (max. 6 Monate alt), was allein schon durch den hohen Durchsatz der Online-Händler zustande kommt. Da erzählt der örtliche Reifenhandel einfach puren Blödsinn, wenn er das als Argumentenmix gegen den Reifenkauf im Internet anführt. Ich weiß, dass das gerne noch immer erzählt wird aber das war vielleicht mal ganz zu Anfang des Onlinehandels so. Die Zeiten sind nach meinen Erfahrungen aber schon lange vorbei. Und ich kaufe regelmäßig neue Reifen für meine vier Fahrzeuge und das Moped.

Beim Reifenhandel vor Ort hingegen hatte ich bei solchen Punkten durchaus schon Diskussionen. Bis zu drei Jahren sei der Reifen ein Neureifen und das Produktionsland stellt erst Recht keinen Reklamationsgrund dar, etc. pp.. Auch war es bisher nicht möglich, dass der Händler vor Ort von seinem Zulieferer vorab irgendwelche, über die Maße und den Reifentyp hinaus gehende Informationen zu den lieferbaren Pneus bekam. Denn auch das habe ich alles bereits probiert.

Fazit für mich: Der örtliche Reifenhandel hat keinerlei Vorteile für mich als Kunden, nicht einmal preislich. Selbst mit den Aufschlägen bei der Montage, die der örtliche Reifenhandel gerne bei vom Kunden angelieferten Reifen erhebt, war der Onlinekauf unterm Strich bisher immer noch günstiger.

Was den BT45 betrifft, so fahre ich seit ca. 3 1/2 Monaten -vorne und hinten- die Testsieger von Conti als Radialreifen. Ich machs kurz: Nach 6 Jahren Bridgestone BT45 lautet jetzt die Devise, nie wieder Diagonalreifen. Der Conti-Radialreifen ist in allen Bereichen um Längen besser und das Handling der Maschine verbessert sich ungemein. Das ist einfach aktuelles KnowHow, mit dem 20 Jahre alte Diagonalreifen nicht mithalten können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 6:06 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1925
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
das machst Du solange alles glatt geht.
Treten Probs mit Reifen auf (nichts funktioniert immer 100%)
Stehst Du da und hast ewige in und her Schreiberei. Montage-/Wucht- /Entsorgungkosten extra etc..
Bei mir war es mit einem Foto und ein Anruf erledigt.
Um alles andere kümmerten sich die Contiabteilung und mein Reifendealer.
Mein Dealer rief mich an und sagte, ich könnte kommen..
Keine Kosten, kein Stress.
Ich bin schließlich Stammkunde dort und nicht Kleinstabnehmer unter 100000en.

viewtopic.php?p=9793#p9793

Dateianhang:
DSCI0138.JPG


Reifen nach ca. 600km.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 6:25 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1925
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
tja.. wenn´s für alle meine Moppeds Radialreifen gäbe---- wird wohl ein Wunschtraum bleiben bis das Mopped das zeitliche segnet

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 10:02 pm 
Offline

Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:16 pm
Beiträge: 16
Wohnort: Essen
Ich muss Dir leider widersprechen, was die angeblichen Probleme bei Reklamationen angeht. Auch das läuft bei den Großen im Onlinehandel inzwischen reibungslos, wenn Du einen der z.B. bei Reifendirekt gelisteten Montagepartner für die Montage Deiner Pneus wählst. Die Delticomgruppe listet deutschlandweit immer mehr Montagepartner und die örtlichen Reifenhändler müssen sich da früher oder später anschließen, wollen sie nicht an Boden verlieren. Genau diese Montagepartner nutze ich, weswegen es letzten Sommer auch mit dem Wagen meiner Frau keine Reklamationsprobleme gab als ein Reifen produktionsbedingt unrund lief. Schon am Folgetag war Ersatz da und wurde montiert.

Das sind doch alles nur noch Mythen aus längst vergangenen Tagen. Vor drei oder fünf Jahren war das in der Tat noch so, da gebe ich Dir Recht. Aber heutzutage hat der Onlinehandel (speziell Delticom) auch das im Griff.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Jul 04, 2017 8:19 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1925
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
genau das Prob meine ich... liegt alles im Bereich einer Massenverkaufsstrategie, passt es den Onlinehändlern in den Kram.
Geht es aber ins Detail, ist persönliche Beratung zeitaufwendig und kostet dementsprechend Geld. Das lohnt ab einem gewissen Aufwand nicht.
Beispiel konkret:
ich suche ein Satz Reifen für mein Mopped.
Gelistet sind bei Deinem Onlinehändler nur Reifen mit denen ich nichts anfangen kann (hinter dem eingeschränkten Angebot wirkt knallhartes Geschäft... das muss sich ja absatzmäßig rentieren).
Die Auswahl ist also beschränkt und gesteuert.
Bei den Preisen wird über kurz oder lang der eine oder andere Reifenvulcaniseur / Reifenmontierbetrieb auch auf diesen Zug aufspringen müssen und sich dem Gebahren anschließen. Gut ausgebildete Fachkräfte werden aus Kostendruck gegen Montierhelfer ausgetauscht....die Auswahl des Angebots sinkt auch, das Knowhow der Facharbeiter in den Betrieben sinkt, die großen Onlinehändler unterbieten sich gegenseitig, lassen im Ausland produzieren und der Kunde schimpft letztendlich über schlechte Chinaware.

Zurück zu meinem Reifenproblem
Ich suche Reifen für mein Mopped:
eingetragen ist:
130-90-16"-75H und 110-90-19"-57H
Reifen vorn und hinten von einem Hersteller und gleichen Profiltyps.
Und nun?
Mopped wechschmeißen und andere Massenware kaufen weils den Onlinehändlern besser in die Geschäftsstrategie passt?

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jul 07, 2017 6:02 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Gerhard,
das musst Du wissen. Sicher ist der klassische Reifenhandel gut und wichtig. Ich habs in der Vor-Internet
Zeit ja auch so gemacht, wobei ich noch nie mein Motorrad beim Reifenhändler hingestellt habe, sondern dem
immer ausgebaute Räder geliefert hatte.

Allerdings habe ich in den letzten 10 Jahren auch nur positive Erfahrungen mit Mopedreifen.de und Co. gemacht.
Und Delticom kommt bei meinen 2 Autos und 2 Hängern zum Einsatz - bisher problemlos.
Die Auswahl an Reifentypen, Formaten, Herstellern ist Online riesig. Suche über Motorradtyp oder Reifenformat
und man wird fündig, und die haben auch unsere olle XJ gelistet.

Momentan überlege ich mir ein Reifendemontier/montiergerät für ca. 250 Euro zuzulegen. Wer hat da Tipps,
Erfahrungen ?
Zum statischen Auswuchten (Motorrad) hab ich schon ein Gerät. Klebegewichte, Ventile, Montagepaste, Werkzeug
etc. bekommt man auch Online oder kauft es beim örtlichen Autoteilehandel.
Dann bin ich absolut unabhängig vom Handwerk und ich denke bei 4 Moppeds macht sich das schnell bezahlt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jul 07, 2017 7:06 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1925
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
sorry... klappt leider nicht mit der Suche.
Ich stelle mich jetzt mal so blöd wie ich bin :cry:
1. XJ 700 kann ich nicht finden
2. über die Reifengröße komme ich auch nicht zum Ziel.
eingetragen ist:
130-90-16"-75H und 110-90-19"-57H
Reifen vorn und hinten von einem Hersteller und gleichen Profiltyps.
Und nun?
----
mein Reifendealer sagte mir am Telefon, er würde sich darum kümmern, klappte auch.
Ich erhielt danach von Conti ein Geschwindigkeits-Belastungsgutachten mit dem erst die Zulassung möglich war.

Dienstleistungssektor hat seine volle Berechtigung

Gibts aber demnächst statt ausgebildeter Fachkräfte nur vorsortiertes Warenangebot bei Onlinehändlern dann gute N8.
Der Fachhandel springt mitterweile auf den Zug auf um dem Kostendruck zu entsprechen.
Ergebnis: vermehrt fachlich inkompetente Verkäufer oder Praktikanten versuchen das immer mehr unter Qualitätsmängel leidende Sortiment zu immer höheren Preisen an den Mann zu bringen (siehe Lusepologerik und wie sie sonst noch heißen).
Den Online-Gebrauchtteilemarkt dagegen schätze ich aus dem Grund weil es einfach reccorcenschonend ist.
----


Zielführend bei meiner Reifensuche war übrigens nicht das Internet oder der Onlineversandhandel um Geld zu sparen sondern meine Kenntnisse, die ich während meiner Tätigkeiten im Reifenfachhandel als Monteur erwarb.
:wink:

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jul 07, 2017 7:59 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1925
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Mr.4BB hat geschrieben:
.....

Momentan überlege ich mir ein Reifendemontier/montiergerät für ca. 250 Euro zuzulegen. Wer hat da Tipps,
Erfahrungen ?
......

welches Montiergerät benötigst Du?
Es gibt etliche Online-Auktionshäuser die teilweise gebrauchte Reifenmontiernaschinen anbieten.
Oder auch neue Geäte.....???
Leider ist es bei denen mit der Produktspezifikation außer den superformulierten Werbebotschaften, es gäbe fast nichts Besseres,nicht weit her.

Sarkasmus on:
"vielleicht schickst Du mal eine genaue als lastenheft-formulierte Anfrage und wartest auf das Pflichtenheft.
Sarkasmus off

p.s.: im Internet bin ich schon etwas bewandert..
die Anfänge der Entwicklung eines Prozessors, die Programmierung von diesen Dingern war mir seit Einführung von Akkustikkopplern wohl vertraut. Man lernt ja dazu wenn man IT-Fachleuten die Nutzung und Administration der Dinge als IT-Dozent auch vermitteln muss.... :mrgreen:

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jul 07, 2017 11:15 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 14, 2012 12:24 pm
Beiträge: 118
Wohnort: 58553 Halver
maximsiggi:
Für mich sind die Test alle gekauft.
Ich mache lieber meine eigenen Erfahrungen.

So wirklich vertrauen kann ich den Leuten die
diese Tests schreiben auch nicht, ich denke
was ich selbst ausprobiert hab ist letztlich
maßgebend. (Für mich, muss nicht für andere
auch gelten)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jul 07, 2017 11:47 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 42
Hallo Gerhard,
XJ 700 kannte ich nicht, hab erst hier im Forum davon gehört. Deine Reifengrößen sind allerdings
exotisch. Selbst bei meinem Oldtimer einer RD250 Bj. 79 finde ich Reifen Online.

Schau mal auf YouTube, da gibt es einige Beiträge zu solchen Geräten die rein mit Muskelkraft
funktionieren.
Lastenheft:
- Ich will keine 1000 Euro in die Hand nehmen - nur wie geschrieben ca. 200-300 Euro
- brauche kein Riesentrumm von gebrauchtem Profigerät - kein Platz in der Garage
- Kompressor mit Reifenfüllgerät vorhanden
- Auswuchtgerät für statisches Wuchten vorhanden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de