xj-ig.de
http://xj-ig.de/

Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017
http://xj-ig.de/viewtopic.php?f=9&t=2333
Seite 1 von 5

Autor:  Mr.4BB [ Fr Mär 03, 2017 4:04 pm ]
Betreff des Beitrags:  Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Hi Leute,
ich schlage gerade die heute erschienene "Motorrad" auf und staune nicht schlecht. Ein Youngtimer Reifentest mit unserer
(meiner) XJ900 F Typ 4BB :D .
Wann hab ich zuletzt unsere Lady in der Fachpresse abgelichtet gesehen - glaub 1994 wars zuletzt. Es gibt noch Wunder !

Nun zum Reifentest: Die vielgerühmten BT 45, die ich nun auch schon eine Ewigkeit fahre (weiß garnicht wieviel
Kohle ich an Bridgestone seit 2000 überwiesen habe) und mir immer gereicht haben, mal abgesehen vom schnellen abbauen
des Vorderradreifens nach ein paar Tausend KM, sind "nur" im Mittelfeld gelandet.

Testsieger mit Abstand ist Continental mit den Radialpneus Road Attack 2CR / Classic Attack Kombi. :kumaxx:

Ich freu mich schon darauf diese Saison auf Conti Radialreifen zu wechseln, wenn die BT runter sind. Das waren
dann wohl meine letzten BT45 auf der Lady.

Autor:  Zitteraal [ Fr Mär 03, 2017 5:33 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Das ist bestimmt der Test der schon vor vier Wochen in der Motorrad Classic war.

Autor:  Wintertourer [ Fr Mär 03, 2017 7:24 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

bleibe beim BT45
:mrgreen:

Autor:  Bubblee [ Fr Mär 03, 2017 8:42 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Never touch a running system. :base:

Greetz
Andy

Autor:  WernervonCroy [ Sa Mär 04, 2017 10:28 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Wie gut dass ich einmal einen kompletten neuen Satz brauche.

Autor:  Maximsiggi [ Sa Mär 04, 2017 2:32 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Für mich sind die Test alle gekauft.
Ich mache lieber meine eigenen Erfahrungen.

Autor:  Mr.4BB [ Sa Mär 04, 2017 7:44 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Na so falsch kann der Test wohl nicht sein. Ich habe noch eine Suzuki GS500 von 96 bei der ich 2015 von BT45 auf
Michelin Street Pilot Radialreifen gewechselt habe. Die Michelin sind zwar nicht besser im Alltag (hab auch keinen Unterschied
zu den BT45 gemerkt), halten bestimmt doppelt so lang und das Verschleißbild sieht auch nach jetzt 4000 km noch super
gleichmäßig aus.

Ich sehe Radialreifen gegenüber Diagonalreifen konzeptionsbedingt als überlegen an. Es käme ja auch keiner auf die Idee
ein neues Motorrad ohne ABS zu kaufen (ich weiß das gibt es garnicht wg. Gesetz).

Moderne Größen (120/180) gibts eh nur noch als Radialtyp. Wird Zeit das das Radialkonzept auch bei Klassikergrößen Einzug
hält.
Im übrigen finde ich das Versuch kluch macht :). Hätte ich 2000 nicht den BT45 statt wieder einen ollen Pirelli Match auf
meine XJ gezogen, wären mir viele Jahre Fahrspaß verloren gegangen.

Autor:  Hans 900 [ Do Mär 09, 2017 10:29 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Hallo,
hab zwar jetzt eine XJR aber ich hatte letzte Saison bei der XJ zu den Contis gewechselt. Was für ein deutlicher Unterschied zu den Metzeler Mist.
Die Fuhre lag deutlich besser und Längsrillen hab ich gar nicht mehr gemerkt.
Gruß

Autor:  WernervonCroy [ So Mär 19, 2017 9:22 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Nun habe ich mir mal die Conti bestellt. Ganz schön anstrengend den besten Preis zu finden.(Ich habe bei Reifentiefpreis bestellt) Ist schon 15 Jahre her, wo ich das letzte mal Moppedreifen gebraucht hatte. Da ging man zu seinem Dealer und hat den besten Preis bekommen. Das war aktuell ein ganz schöner Reinfall. Vor allem was die fürs aufziehen aufrufen, ne da mache ich das selber. Das Wetter ist eh mies und ich als Schönwetterfahrer.
Ich habe noch Lasertec vom Vorbesi drauf........
Öl ist ist bestellt, Tourenscheibe schon montiert, Filter, Zündkerzen und Lufi noch holen und dann warten wir erst mal alles. :mrgreen:

Autor:  JRMaier [ Mo Mär 20, 2017 8:32 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

WernervonCroy hat geschrieben:
.... Das war aktuell ein ganz schöner Reinfall. Vor allem was die fürs aufziehen aufrufen, ne da mache ich das selber....


... Reifen selber aufziehen ...
Respekt, wers selber macht!

Ich lass da traditionell die Finger weg. Mein Reifendealer hat besseres Equipment und außerdem würde ich mir nie Reifen im Internet bestellen, wenn es sich vermeiden lässt. Mein Dealer kann bei den Preisen eigentlich immer gut mithalten. Klar er ist etwas teurer, aber das ist mir das wert.

Außerdem, was erwartest Du den, wenn du fremde Reifen anschleppst, das er die Schlappen für einen Freundschaftspreis draufnagelt? Ist doch logisch, das er bei Fremdreifen die Hand etwas weiter öffnet!

Wie viel mehr wollte er den für die Reifen und was der Versender (inkl. aller Kosten, Versand, Montage Altreifenentsorgung, etc.)?
Ähem, wo entsorgst du die alten Pellen?

Autor:  kohlenklau [ Mo Mär 20, 2017 10:37 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Ich sehe mir im Internet die Reifenpreise an und frage dann bei meinem örtlichen Händler nach dem Komplettpreis incl. Montage und Altreifenentsorgung.
Bis jetzt war mein Händler immer nur ca. 5-7 € teuerer als das Angebot aus dem Internet, bei dem ja bei den Vertrags-Montage-Partnern noch die Montagekosten und die Altreifenentsorgung anfallen.

Deshalb für mich: immer nur beim Händler meines Vertrauens.

Gruss Michael

Autor:  gerhard aus HH [ Mo Mär 20, 2017 10:51 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

richtig so!

Der Händler des Vertrauens gibt auf seine montierten Pneus Garantie, ich schaue während der Montage über die Schulter, gibt nen Kaffee kostenlos usw.
Bei der geringsten Reklamation der Reifen kläre ich das vor Ort mit dem Dealer.
Bei Versandreifen ziehste erstmal die A-Karte.
Nebenbei:
Ich habe hier noch eine Felge liegen die ich mal für lau bekommen hatte. An dieser Felge (900er tubeless) hatte sich vermutlich jemand versucht..... selbst ein Reifen zu demontieren...... Ich brauchte Stunden um mühsam die Riefen aus dem Felgenbett herauszupolieren damit ein neuer Reifen überhaupt wieder luftdicht montiert werden kann. Ein Schlauchlos-Reifen mit Montierhebeln aus dem Bett über den Hump zu würgen ohne Riefen an der Dichtfläche der Felge oder gar überbeanspruchte Stellen an der Reifenflanke zu hinterlassen, ist fast nicht möglich

Autor:  zoidberg [ Mo Mär 20, 2017 11:00 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Mal abgesehen davon, dass ich es mir nicht zutraue einen Reifen selbst fachgerecht zu wechseln ohne dabei der Felge Schaden zuzufügen, bin ich sehr dafür, den örtlichen Fachhandel zu unterstützen. Desweiteren ist der Preisunterschied nicht so gravierend, dass ich mir deswegen die Arbeit machen würde. Der Händler, der auch gleich den Reifen wechselt ist zudem in der Garantiepflicht, dass ginge flöten beim Selbermachen. Also: lieber den Fachmann machen lassen als selber rumpfuschen ;-).

Autor:  WernervonCroy [ Mi Mär 22, 2017 7:27 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

Jeder wie er mag.

Autor:  gerhard aus HH [ Mi Mär 22, 2017 10:21 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Aktueller Reifentest in "Motorrad 06/2017

poste mal bitte welches Werkzeug Du nutzt und wie, danke!

Gruß Gerhard

Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/