Aktuelle Zeit: So Jun 25, 2017 9:03 am

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mo Jun 03, 2013 10:06 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Hallo Leute,

in Gammertingen hat mir Michel die 2-Kolben-Festsattel Bremszangen der FZR600 als Alternative zu den Original-Sätteln der XJ900 empfohlen (natürlich müssen dann die Bremsscheiben gegen die 5 mm-Massivversion getauscht werden), weil die einen etwas größeren Kolbendurchmesser haben und damit mehr Kraft auf die Beläge bringen. Eine Probebremsung mit seiner 58L war sehr überzeugend!

Rein optisch (bis auf die Farbe) sehen sie ja aus wie die Original-Zangen.
Bei der FZR600 3HE wurden im 1. Produktionsjahr die 2-Kolben-Zangen verbaut und danach 4-Kolben-Zangen, bei sonst gleicher Gabel. Würden die 4-Kolben-Zangen denn dann auch an die XJ900 passen oder sind die Sättel für die Felge zu breit?

Hat das mal schon jemad ausprobiert?

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mo Jun 03, 2013 10:23 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Dass die Gabeln der späteren Baujahre gleich sind halte ich für ein Gerücht.
Die Vierkolbenfestsättel der späteren Baujahre sitzen woanders als bei den kleinen Scheiben der älteren Baujahre.
Die sind in der Befestigung auch anders.
Dat wird mit der XJ-Felge und XJ-Gabel nix.
Guckstu hier das Foto
http://www.ebay.de/itm/Yamaha-FZR-600-3 ... 1679wt_959

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mo Jun 03, 2013 10:34 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
vergleiche auch die hier

alt (2-Kolben) und neu (4-Kolben)

http://www.ebay.de/itm/YAMAHA-FZR-600-B ... _842wt_722

http://www.ebay.de/itm/YAMAHA-FZR-600-B ... 1135wt_722

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Di Jun 04, 2013 7:52 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Hmm, anhand der Bilder kann ich das nicht erkennen. Fakt ist, das die 3HE immer eine Bremsscheibe mit ca. 300mm Durchmesser verbaut hatte, egal welche Sättel verbaut waren. Die 2-Kolben-Sättel wurden nur im 1. Baujahr der 3HE (IMHO 1989) verwendet und ab dem 2. Bj durch die 4-Kolben-Sättel ersetzt.

Ich messe mal lieber und werds ausprobieren. Ich hab einen Bekannten, der mit Gebrauchtteilen handelt. Bei dem kann ich mir die entsprechenden Teile sicher mal ausleihen. Der Rest wäre Spekulation.

Ich werde berichten (wird aber noch dauern)...

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mi Jun 12, 2013 1:23 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Sodele, erste Ergebnisse:
Die 4-Kolben-Festsattel-Bremszangen der FZR600 3HE passen nicht, da sie 100 mm Befestigungsaugenabstand haben. Die XJ hat rund 80 mm. :(

Gerhard hat also recht! :kumaxx:

Alternativ jetzt noch Original--Zangen, FZR 600 2-Kolben-Festsattel-Bremszangen oder XJ600DIVA 2-Kolben-Schwimmsattel-Bremszangen. Wenn alles passt würde ich zu letzterem tendieren, da hier die Bremsbelagfläche auf der Scheibe größer sein dürfte als bei einer 2-Kolben-Festsattel-Bremszange. Außerdem haben wir hier einen eindeutigen Erfahrungsbericht aus dem XJ-Forum! ;-)

Warum ich nicht gleich die Originalzangen nehme liegt daran, das ich die Zangen die ich habe sowieso generalüberholen müsste. Da ist es kostenmäßig fast egal, was ich mache!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Fr Jun 28, 2013 10:22 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Wieder ein Stück weiter.

Heute hab ich die 2-Kolben-Festssattelbremszangen von einer -laut Verkäufer- FZR1000 Bj '88 (müsste die 2LA sein) bekommen. Schön schwarz! Sehen äußerlich aus wie die XJ900-Originalzangen, passen an die Gabel hin - Augenabstand der Befestigungslaschen stimmt und die Bremsbeläge sind auch deckungsgleich!

Der einzige Unterschied: Die Bremskolben der FZR-Zangen haben 45 mm Durchmesser, die der XJ900 42,8 mm Durchmesser. D.h. das die hydraulische Übersetzung bei den FZR-Zangen größer ist und somit ein höherer Anpressdruck erreicht wird als mit den XJ900-Zangen. Das sind also die Zangen, die Michel in Gammertingen gemeint hat.

Also hab ich jetzt die Wahl zwischen den 2 Kolben-Festsattelzangen der FZR1000 oder den 2-Kolben-Schwimmsattelzangen der XJ600Diva! Beides passt - nur welche bremst jetzt besser?

Edit: Ich hab jetzt ein wenig gestöbert: Da ich bei Mobile KEINE FZR1000 Bj '87 oder '88 mit 2-Kolben-Festsattelbremse finden konnte, stellt sich die Frage ob das nicht doch FZR600-Zangen sind... Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen! :kumaxx:

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Fr Jun 28, 2013 11:20 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
egal von welchem Mopped.. mit etwas mehr Kolbendurchmesser triffst du eine gute Wahl.
Mit Festsattelbremsen liegst du auf jedenfall in der Bremsleistung etwas besser.
Die Volle Kraft der Hydraulik geht über die Kolben auf die klötze.
Bei Schwimmsätteln muss zusätzlich der Reibwiderstand des Schwimmsattels überwunden bzw die Kraft fürs Verschieben des Sattels aufgebracht werden (je stärker du bremst desto höher ist die aufzuwendende Kraft um den Schwimmsattel zu verschieben).
Nachteil: 2 Dichtsätze , zwei Kolben.. falls mal wieder etwas repariert werden soll.
Wenn du jetzt noch 1/2" Bremspumpe nimmst hast du richtig Biss.
Mit gelochten Lucasscheiben und guten Klötzen bringst du die 900er sogar zum Stampi.. vorrausgesetzt, der Grip spielt mit :shock:

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Fr Jun 28, 2013 11:25 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Nachtrag, wichtig:

ohne Stahlflex wird das nix.. das wird dann knapp mit dem Volumen der Flüssigkeit zumal sich die herkömmlichen Leitungen aufpumpen!

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Sa Jun 29, 2013 11:18 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Stahlflex ist klar! Ohne würde ich keine Motorradbremse mehr betreiben!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Sa Jun 29, 2013 11:30 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Den Ursprung der Zangen muss ich nicht aus Historisch-Nostaligeschen Gründen wissen. Wenn ich die Zangen überholen will/muss, komme ich ohne die genaue Angabe der Quellmaschine nicht an einen Reparatursatz dran, da ich einfach nicht weiß, welchen ich nehmen muss!

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2013 11:07 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
da wird wohl nur umfangreiche Recherche in den entsprechenden Foren helfen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2013 9:09 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Bin schon bei, aber die Leute im FZR-Forum sind gerade auch ratlos...

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mo Jul 01, 2013 10:28 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Jetzt aber ...

Bei den Zangen, die bei mir jetzt liegen, handelt es sich um die vorderen Bremssättel der FZ 750 (1FN) - in schwarz und 45 mm Bremskolben drin.

Bild

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Mo Jul 01, 2013 11:44 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Dann kann ich ja etwas dazu beitragen:

Maxim XJ 700 X hat die gleichen Sättel.

guckstu hier:


http://www.mega-moto.nl/index.php?detai ... =rem-klauw" onclick="window.open(this.href);return false; LV U07.047.069Y009


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative Bremszangen XJ900
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2013 7:06 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 08, 2009 9:41 pm
Beiträge: 351
Wohnort: Tauberbischofsheim
Hi Gerhard,

die Sättel sehen alle gleich aus. Egal ob das 42,8 mm oder 45 mm Bremskolben drin sind. Ist scheinbar immer das gleiche Gußmodell von Sumitomo.

Aus eigener Anschauung kann ich schreiben, dass die FZ750-Sättel und die XJ900N-Sättel äußerlich auch nicht zu unterscheiden sind. Alles gleich - bis auf den Kolbendurchmesser (und den Yamaha-Aufkleber 8) )!

Die Sättel (mit 45mm Kolben) wurden IMHO bei der FZR 600 3HE Bj'89 auch nochmal verbaut, bevor diese '90 von den 4-Kolben-Festsattelzangen abgelöst wurden (und damit ging eine Änderung der Bremssattelaufnahmen an den Tauchrohren einher). Die Typbezeichnung 3HE wurde dabei aber nicht geändert. An der FZR wurden gold-farbene Sättel verbaut. Die Sättel gab es auch noch in Alu/Silber und - natürlich - in Schwarz.

Solche Feinheiten führen dann natürlich immer zur Verwirrung. Im FZR-Forum hat auch einer behauptet, das an der FZR NIE 2-Kolben-Festsattelzangen dran gewesen wären.

PS: Der Threat hier hat sich scheinbar zu einem Gerhard-Jürgen-Zwiegespräch entwickelt! 8)

_________________
Schöne Grüsse aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/88PS/133.000km
XS1100 & XJ650 & XJ900N


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de