Aktuelle Zeit: Fr Okt 20, 2017 9:55 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Mi Mär 08, 2017 7:38 pm 
Offline

Registriert: Fr Aug 22, 2014 9:44 pm
Beiträge: 29
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Hallo Leute!
Wie bekomme ich die Lagerschalen vom Lenkkopflager aus dem Ramenkopf? Die "Nuten" im Lenkkopf sind so unmöglich angebracht das kein Werkzeug zum ausschlagen greift....
Wie habt Ihr das Problem gelöst?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Mi Mär 08, 2017 11:19 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1930
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
1. besorgst Dir soetwas (passenden Durchmessers)für sehr teures Geld, spannst es und schlägst die Lagerschale heraus.

http://www.ebay.de/itm/Kukko-Kugellager ... oU5WkgX0jA" onclick="window.open(this.href);return false;

Oder (habe ich bisher genutzt)
2. du baust dir soetwas.. eine Heugabelzinke (ist sehr hartes Material eignet sich sehr gut.
Beim Schleifen aufpassen, dass man das Zeugs nicht ausglüht.. nur bis zum Übergang braun, dunkel blau und sehr kalt abschrecken damit die Härte nicht verloren geht. Ein Baumarktbolzen ist zu weich!

Dateianhang:
LKL austreiben.jpg


Oder du baust dir etwas

siehe:

viewforum.php?f=38

dort findest Du mein Vorschlag.. habe leider nicht mehr das Werkzeug es selbst zu bauen.
viewtopic.php?p=8174#p8174


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Mi Mär 08, 2017 11:34 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1930
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
ich sehe gerade.. andere haben auch solche Ideen gehabt...
https://www.google.de/search?q=kegelrol ... HSW2p9A0ZM" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;:


und JA, die Lagerschalen haben eine Fase... :wink:

Dateianhang:
Fase.jpg


und.. dort gibt es jede Menge Lager..musst nur die pasenden heraussuchen (vrher ausmessen) ob welche für die 900er dabei sind, keine Ahnung.
Auf jeden Fall sind die Dichtscheiben dabei.
http://www.dswaelzlager.de/Lenkkopflage ... chtscheibe" onclick="window.open(this.href);return false;

für die 900er sollten passen:
http://www.dswaelzlager.de/Lenkkopflagersatz-SSH901

Maße: Kegelrollenlager oben 47 x 25 x 15 mm. Kegelrollenlager unten 55 x 30 x 17 ...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Zuletzt geändert von gerhard aus HH am Do Mär 09, 2017 1:55 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 10:17 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 05, 2015 12:11 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Spandau
Eine andere Möglichkeit ist es auf die Innenfläche der Lagerschale einen Ansatz zu schweißen, dann greift auch ein einfacher Bolzen und das Lager läßt sich rausschlagen.

_________________
Do illiterate people get the full effect of alphabet-soup?
XJ 900 58L Bj.90


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 2:27 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1930
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
jepp.. wirklich vorausgesetzt, dass man das richtige Schweißgerät /Schweißverfahren zur Hand hat. Normales E-Schweißgerät--- ich rate davon ab.
Auch viel Hitze (Flamme) "weicht" den Stahl der "Gabelaufnahme" auf

http://www.xs360.g-eggers.de/Meine06.htm

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 4:50 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 12, 2013 5:54 pm
Beiträge: 156
Wohnort: 15xxx
hi,

genau gerhard.
wie auf deinem bild muss es sein.
ich hab ein alten, langen schraubendreher mit durchgängigem metall abgebogen, angeschliffen.
das ging super.
die alten lagerschalen ein wenig angeschliffen, sodass ich die zum einschlagen der neuen nehmen konnte, ohne das die sich beim reinschlagen verkanten.

gruß
guido

_________________
Gruß
Guido


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 7:40 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1930
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Hi Guido..
mich nervt es wenn irgendwelche Schrauber behaupten, dies oder das wäre nicht vorhanden..Newbies glauben das womöglich und pfuschen ihr Mopped dann kaputt.
Menno.. AUGEN aufmachen und überlegen!
Fielmann hilft beim genaueren Hinsehen.. und wenn das nicht genügt, nimmt man halt eine Lupe.... die wird sowieso gebraucht im Werkzeug!!!!, Google auch.. (siehe Links von mir).
Natürlich muss man mit den Dingen die vorhanden sind auch umkönnen.. wenn nicht, gibts Werkstätten.

Dateianhang:
kante LKL.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 9:55 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 12, 2013 5:54 pm
Beiträge: 156
Wohnort: 15xxx
hab letzten herbst mal schnell nebenbei in 2 std gemacht.
mit verkleidung und lenker ab.
alles funzt, oder um hilfe in der nähe bitten.
wenn keiner fragt, kann nicht geholfen werden

gruß
guido

_________________
Gruß
Guido


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Mär 09, 2017 10:28 pm 
Offline

Registriert: Fr Aug 22, 2014 9:44 pm
Beiträge: 29
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Danke!
Ich hab es heute noch einmal versucht, und mit einem langen abgewinkelten Schraubendreher hab ich das dann rausbekommen.
Für die obere Lagerschale hab ich noch einen alten "Innenlager Abzieher Satz" in den Katakomben meiner Werkstadt gefunden ein Erbstück vom Opa.... schon fast vergessen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Sa Mai 06, 2017 11:47 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 44
Mal eine Frage:
Wie hast Du denn die untere Lagerschale von der unteren Gabelbrücke mit Rohr abbekommen ?

Nachdem der erste Versuch mit einem spitzen Meisel scheiterte hatte ich die komplette
Gabelbrücke damals zum Yamaha Händler gebracht, der hat dafür eine Abziehvorrichtung
und meinte hinterher, dass der Zwanni sauer verdient gewesen wäre, weil die LS dem Gerät
mächtig Widerstand entgegengebracht hat. War dann doch froh dass ich da nicht dran
musste.

Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: So Mai 07, 2017 8:23 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1930
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
ich habe meine Lagerschale einfach beflext bis nur noch hauchdünn Material vorhanden war.
Dann ein beherzter Hammerschlag auf Meißel und: pling....Widerstand gebrochen--- das wars.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: So Mai 07, 2017 1:46 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 123
gerhard aus HH hat geschrieben:
ich habe meine Lagerschale einfach beflext bis nur noch hauchdünn Material vorhanden war.
Dann ein beherzter Hammerschlag auf Meißel und: pling....Widerstand gebrochen--- das wars.


Yepp! Genauso! :kumaxx:

_________________
Gruß vom Nordmann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lenkkopflager
BeitragVerfasst: Do Jun 29, 2017 6:29 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 10, 2015 8:19 pm
Beiträge: 44
Okay, auf die Idee bin ich allerdings nicht gekommen, man lernt eben immer dazu.
Der Zwanziger für die saubere Arbeit des Händlers hat mir dann am Ende auch nicht weh getan.
Schlimmer wärs gewesen ich hätts vermurkst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de