xj-ig.de
http://xj-ig.de/

Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung
http://xj-ig.de/viewtopic.php?f=9&t=2382
Seite 1 von 1

Autor:  WernervonCroy [ Mo Mai 29, 2017 5:33 pm ]
Betreff des Beitrags:  Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

Hallo Leute,

kann die Krümmmerdichtung so einfach mal undicht werden? Hört sich die XJ dann wie ein Boxer an?

Irgendwas blubbert vorne rechts. Zündkerzen sind fest. Das war es beim letzten mal. Es bläst auch leicht ab, aber wo genau konnte ich nicht lokalisieren....
Irgendwelche Vorschläge wie wo was ich schauen kann oder checken muss soll?

Gruss Franky

Autor:  WernervonCroy [ Mo Jun 05, 2017 5:45 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

So Pfingsten hatte ich mal die Zeit genauer zu Untersuchen, woher das blubbern kam.

Es ist ein Stehbolzen ab. Sprich der Krümmer wird nur noch mit einer Mutter gehalten.

Weiss jemand welche Stehbolzen da verbaut sind und hat eine Artikelnummer für mich?

Wäre um Infos dankbar.

Autor:  gerhard aus HH [ Mo Jun 05, 2017 8:40 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

viewtopic.php?f=35&t=2226&p=13938&hilit=stehbolzen#p13938

Krümmer-Stehbolzen--- mindestens Güte / Festigkeitsklasse 10.9.

Autor:  Nordmann [ Mo Jun 12, 2017 10:25 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

gerhard aus HH hat geschrieben:
Krümmer-Stehbolzen--- mindestens Güte / Festigkeitsklasse 10.9.


O.K. ich wage es, dem König zu widersprechen.... :oops:

Warum 10.9? Das ist nicht nötig! Warum? Darum:

1. Was muss festgezogen werden? Die Flansche an den Kopf (mit Dichtungs Quetschen, oder?)
2. In welches Material werden die Stehbolzen eingeschraubt? Richtig in ein nicht näher definierten AL Mg Druckguss (Zylinderkopf.)
3. Wozu braucht man 10.9? Also..das ist eine etwas längere Geschichte. Ich versuchs mal ohne mein altes Werkzeugmacher Fachbuch.....mal sehen ob ich das noch hinkriege :oops: :

Schrauben werden in Festigkeitsklassen eingeteilt. Es wird die Mindestzugfestigkeit und die Streckgrenze angegeben. Diese werden mit zwei Zahlen durch einen Punkt getrennt genannt. Oft findet man diese Angaben in den Schraubenkopf eingeprägt.

Beispiel: 8.8, 10.9, 12.9

Die erste Zahl gibt die Mindestzugfestigkeit (Rm) geteilt durch 100 an. Diese Kraft gibt an, bei welchem Anzugsdrehmoment sich eineSchraube (Ausnahme Dehnschrauben) elastisch verformt, und beim Lösen wieder zurück in den Ausgangszustand geht.

Durch Multiplikation der ersten mit dem 10 fachen der zweiten Zahl
erhält man die Streckgrenze (ReL) (oder 0,2%- Dehngrenze Rp0,2). Das ist die Kraft, bei der es sich nicht mehr elastisch zurückdehnt ( also es knallt - Bruchdehnung!)

Beispiel: Festigkeitsklasse 10.9 bedeutet Mindestzugfestigkeit Rm = 1000 N/mm2 nutzbarer Gewindefläche Mindeststreckgrenze ReL = 900 N/mm2 nutzbarer Gewindefläche

steht in der EN-ISO 898-1 EN 20898-2 ( O.K. ich gebs zu ...ich musste doch nachschlagen!)

Also: Eingängiger ist es, wenn wir auf die zulässigen Anzugsdrehmomente schauen (steht z.B. hier: http://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html )

Da ist eine M 6 der Güte 8.8 mit ca. 10Nm angegeben in 10.9 dann mit 14Nm (nur als Beispiel!) Das vorgeschriebene Drehmoment ist 10Nm (lt originalem WHB Seite 7-60) also braucht es keine 10.9. In dem Alu Guß des Kopfes schon gar nicht! Weil das ALU eben nicht soviel abkann, wie ein Stahl z.B.

Aber eigentlich ist das hier "Fucking the flys" Natürlich geht auch ne 10.9er...nur ist sie halt nicht nötig!
Viel sinnvoller ist die Vergrößerung der Schraubendurchmesser, wie Gerhard das schon schön beschrieben hat! Das ist die einzige Lösung gegen das Losvibrieren der 6er Bolzen! Und zudem reisst bestimmt der ein oder andere Bolzen beim Ausbauen ab...Dann kann mans auch gleich richtig reparieren!

Nur mal so ins Blaue gelabert....

Mal sehen, ob ich mich ihm demnächst nur noch in gebückter demütiger Haltung nähern darf.... :oops:

Autor:  gerhard aus HH [ Di Jun 13, 2017 6:39 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

---- und suche mal nach Festigkeit bei Wärme (keine Ahnung obs dann etwas anders aussieht..
Die Stehbolen sind sehr viel weiter im Alu als es eine normale Mutternbreite erlauben würde.
Ich schätze mal von hier ins Blaue:mdie Stehbolzen stecken mit ca. 20mm Gewindelänge im Kopf.
Mir sind schon etliche Bolzen abgerissen....nööö, nicht beim Losdrehen sondern durch drehen am Gashahn auf der Bahn.
Das Ausbohren der original M6 Stehbolzen (bündig am Kopf abgerissen) war mit mit einigen HSS Bohrern nicht möglich.
erst HSS-"C" brachte den Durchbruch. Es muss etwas Härteres als 8.8er sein. Deshalb mein Hinweis auf Festigkeit...
oder eben dickeren Durchmesser.. obwohl es da Probs geben kann mit dem Außendurchmesser der entsprechenden Muttern an der Krümmerkrone.
Der meiner EX 4BB hatte ich M8 Stehbolzen der FJ 1200 montiert das geht aber nur mit original Stehbolzenmuttern der FJ (geringer Außendurchmesser des Sechskantkopfes der Speziallangmuttern und ein eingearbeiteter Innensechskant weil man weder mit dem Maulschlüsel noch mit dünnem Rinschlüssel oder Nuss die Muttern fassen kann).

p.s.: steht in keinem Fachbuch ( :wink: )

Gruß Gerhard

Autor:  WernervonCroy [ Mo Jul 03, 2017 3:48 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

So heute hatte ich mal Zeit und habe die Krümmer abgeschraubt.
Ursache des Geräusches ist/war ein komplett abgerissener rechter äusserer Krümmer. Falls da noch jemand was hat, ich bräuchte einen:-)

Nun habe ich alle Stehbolzen bis auf zwei(Rostlöser mal ein wenig wirken lassen) rausbekommen. Ich bin eigentlich zuversichtlich dass ich die zwei auch noch rausbekomme.
Dann muss ich mal schauen wo ich 12 neue inklusive Mutter herbekomme.

Autor:  gerhard aus HH [ Mo Jul 03, 2017 5:37 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

http://www.ebay.at/itm/Stehbolzen-M6x40 ... Swo4pYPZ~2

http://www.ebay.de/itm/12-Stuck-Auspuff ... XQWzNSnh~q

http://www.ebay.at/itm/Sechskantmutter- ... ysqQK2Cn-g

Krümmerdichtung aus geschlossenem, mit Dichtungsmaterial gefüllten, Kupfer-O-Ring (die brennen nicht so schnell weg wie das Zeugs von Louise( Durchmesser musst Du ausmessen, habe ich nicht mehr im Kopf)
https://www.ebay.de/i/160957814551?chn=ps&dispItem=1

KEINE V2A oder V4A Bolzen oder Muttern für Krümerbefestigung!!!

Autor:  gerhard aus HH [ Mo Jul 03, 2017 5:42 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

nebenbei.. es wurde schon viel darüber geschrieben....
musst Du einfach im Forum lesen. Dazu ist es da!
viewtopic.php?f=35&t=2226

Autor:  gerhard aus HH [ Mo Jul 03, 2017 6:47 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

die andere Möglichkeit:
Gewinde nachschneiden mit M7x1

Stiftschrauben und Muttern M7

dann hat man Ruhe.
http://www.ebay.de/itm/Mutter-M7-Bundmu ... Sw-0xYPVpU

http://www.ebay.de/itm/10x-Original-BMW ... SwXXxZOoAQ

Autor:  WernervonCroy [ Di Jul 04, 2017 8:21 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

Mensch gerhard du bist schneller als die Polizei erlaubt.

Das Thema über Krümmerdichtungen habe ich schon gelesen und die richtigen aus Kupfer da.
Bei der Stehbolzensuche hast du mir sehr geholfen, dazu kam ich noch nicht.

Vielen Herzlichen Dank.

M7 hört sich gut an.

Autor:  gerhard aus HH [ Di Jul 04, 2017 11:19 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

Die Bohrungen in den Krümmerkronen müssen dafür minimal aufgebohrt werden (maximal 1mm größerer Durchmesser)damit man "etwas lockere Freiheit" hat die Dinger bei der Momtage zurechtzurücken. Beim Aufbohren aufpassen.. das Zeugs ist aus sprödem Aluguss.. Der Bohrer verkantet sehr leicht.
Viel Erfolg!

Autor:  WernervonCroy [ Mi Jul 05, 2017 7:33 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

Ja vor dem Aluguss habe ich schiss. Das Material habe ich noch nie gemocht.
Wird schon werden. Falls ich es verbocke, habe ich eine schöne Alternative gesehen:-)natürlich wieder XJ. :mrgreen:

Autor:  gerhard aus HH [ Mi Jul 05, 2017 7:50 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

eine grobe 6mm Rundfeile tut es auch . Unproblematisch , dauert nur etwas länger.

Autor:  gerhard aus HH [ Mi Jul 05, 2017 9:23 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Problem/Frage XJ900F 4bb Krümmerdichtung

sorry.. ganz vergessen:
solltest Du M7 Stehbolzen verwenden wollen, musst du für den Sacklochgewindebohrer mit 6,0mm vorbohren und gut schmieren , zwischendurch inner wieder die Krümelspäne ausblasen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/