Aktuelle Zeit: Do Jun 22, 2017 8:18 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 10:57 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 7:09 pm
Beiträge: 247
Wohnort: Dortmund
Da mir nun günstig eine XJ 900N, mit defektem Anlasserfreilauf, zugelaufen ist und ich gelesen habe, wie aufwändig die Reparatur ist, suche ich einen gebrauchten 900ter Motor.
Ist es egal ob es ein Motor von der 31A, 58L oder 4BB ist? Passen müsste doch Jeder? Brauche ich dann auch den passenden Vergaser oder müsste nur die Bedüsung angepasst werden?

_________________
Gruß aus Dortmund von Siggi

Phantasie, ist oft wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 5:46 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Hallo Siggi,
am besten läuft die 58er mit der Vergaserbank der 58L / 58N (Mikuni BS36=36mm Durchlass, 31mm Vergaserschieberdurchmeser).
Eine 31A (Mikuni BS34=35mm Durchlass, 29mm Vergsaserschieberdurchmeser) läuft auch mit den Vergsasern der 58er, wird aber magerer laufen (kleinerer Hubraum=weniger Luftansaugmenge pro Umdrehung bei größerem Vergaserquerschnitt=geringere Strömungsgeschwindigkeit im Vergaserrohr).
Das alles bewegt sich in einem kleinen Rahmen-->geringer Unterschied trotzdem aber nicht 100% optimal.
Umgekehrt läuft die 58er mit nem 31A Vergaser etwas fetter wenn die 31A Bedüsung beibehalten wird. Das bewegt sich auch in einem geringen Rahmen. Der Durchzug einer 58er bei kleinen und mittleren Drehzahlen ist mit nem 31A Vergaser aber spürbar besser, hat aber zur Folge, dass bei vollem Gashahn die 58er nicht frei durchatmen kann.

Die 4BB Vergaser sind mit den 58er Vergasern identisch, haben aber andere Düsennadeln, und kleinere Hauptdüsen und eine kleinere Luftausgleichsbohrung im Vergaserschieberboden. Die 4BB hat auch ein engeres Luftansauggummi.

Bedeutet: baut man ein 4BB Gaser in die 58er ein, sollte man auch Düsenstöcke, Düsennadeln, Hauptdüsen und Vergaserschieber der 58L einsetzen sonst läuft die Mähre tatsächlich zu mager.

Fazit: 58er-Mopped am besten mit Gasern der 58er mit Bedüsung, Schieber usw der 58er.

Wie ich Dich einschätze, kommst Du aber um die Kosten einer guten 58er-Vergaserbank herum weil Du vermutlich noch eine FJ1200-Vergaserbank liegen hast!

1200er Bank in 58L=optimal (beides sind Mikunis BS36).
Yamaha hat damals auf die Vergserr der 900er-Reihe zurückgegriffen.
Da der Block der 1200er breiter baut, hat man den Unterschied einfach durch andere Ansaugstutzen kompensiert.
Die 1200er hat aber größere Luftdüsen verpasst bekommen (sie würde sonst zu fett laufen).
Das wirkt sich bei einer 900er so aus, dass sie unten herum magerer läuft (also Leerlaufgemischschraube eine Umdrehung weiter heraus). Die Hauptdüsen einer 1200er-Bank sollten dann gegen 112,5er oder 115er getauscht werden damit das Gemisch bei höheren Drehzahlen auch passt. Die 58er-Bänke haben 110er Hauptdüsen.... ergo müssen Die Hauptdüsen der 1200er Bank vergrößert werden weil die Luftdüsen größer sind (damit das Gemisch wieder stimmt).
Passt alles (die Vergsarabstände zueinander sind auch genau gleich) und rennt auch wie Teufel!.. Wenn Du also eine 1200er Bank liegen hast...
Einzig: Du musst die 1200er Bank auseinandernehmen und die mittlere Drosselklappenwelle gegen die Drosselklappenwelle erner 900er tauschen weil die Gaszugbetätigung bei der 900er eine andere Mimik hat (einfacher Gaszug statt doppelter wie bei der 1200er). Die Gaszuganlenkung ist bei den Bänken unterschiedlich.
Drosselklppenwelle der 58er 900er-Vergaserbank habe ich noch liegen.


alles klar?

LG Gerhard

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 6:01 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Oh, sorry.. fast vergessen!
Die neueren 1200er haben ja eine Benzinpumpe.
Aus diesem Grund sind die Bohrungen der Schwimmernadelventile der 1200er Bank verkleinert worden. Die Spritpumpe würde sonst die die größeren Bohrungen der 58er oder 31er schwimmernadelventile nicht mehr schließen können und die Karre wird geflutet.
Auf der anderen Seite führt es dazu, dass die kleineren Bohrungen in den Schwimmernadelventilen der 1200er den Spritfluss in einer 900er bei Vollast abschnüren und es zum Spritmangel bei Vollgas kommt! Die Schwimeradelventile der 1200er Bank müssen also auch getauscht werden.

Die 1100er Bank tut´s natürlich auch (auch BS36).. bei der Bank brauchen die Nadelventile nicht getauscht werden weil die ersten 1100er keine Spritpumpen hatten.

LG Gerhard (der auch mit einer 1200er Bank in seiner 900er durch die Gegend brezelt)

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 6:10 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 7:09 pm
Beiträge: 247
Wohnort: Dortmund
Danke Gerhard. Das hat mir sehr weiter geholfen.
Jetzt werde ich mal auf die Suche, nach einem 900tere Motor, machen.
Muss ich bei einem 31A Motor, an der Zündung was umbauen?

_________________
Gruß aus Dortmund von Siggi

Phantasie, ist oft wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 7:48 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Beiträge: 1866
Wohnort: 3-Zi-Wohnung,Keller-Flur-Boden
Maximsiggi hat geschrieben:
Danke Gerhard. Das hat mir sehr weiter geholfen.
Jetzt werde ich mal auf die Suche, nach einem 900tere Motor, machen.
Muss ich bei einem 31A Motor, an der Zündung was umbauen?


31A Motor mit 31A TCI
58er und 4BB haben gleiche TCI aber andere als die 31A
Es jeweils aber auch TCIs angepasst für die Schweiz.. anderes Kennfeld.
Die vergaserbedüsung der jeweiligen Schweiztypen ist auch abweichend von den anderen Gaserbestückungen. Im Hochland sind die Dinger magerer abgestimmt.
31A-Motor habe ich noch liegen. Nockenwellen sind schier, Ansaugstutzen dran, Lima auch. TCI musste evtl den Michel mal fragen.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
XJ900(4BB),XJ700X(watercooled-20Ventil), SMC250 Stinger, Kallio 50er Roller, und andere Fahrzeuge :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 6:57 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 11:28 pm
Beiträge: 404
Wohnort: Lüneburger Heide
Hallo Siggi

Das ist ja wirklich schön, dass du dir so ein seltenes Schätzchen geangelt hast. Vielleicht könntest du ja mal ein Foto einstellen. :)

_________________
Grüße aus der Heide
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 7:41 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 7:09 pm
Beiträge: 247
Wohnort: Dortmund
Hallo Klaus,
sieht genau so aus wie Deine.
Leider ist der Anlasserfreilauf defekt. Deshalb suche ich einen guten Motor.
Alles Andere ist noch original und komplett. Bis auf die Krümmer, den Sammler, die Farbe vom Kardan und die Reifen ist alles noch top.

_________________
Gruß aus Dortmund von Siggi

Phantasie, ist oft wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Mo Jun 12, 2017 5:06 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 109
Hier steht noch einer mit 39.000km runter. Stammt aus ner 4BB!

Krümmer und Sammler in gut auch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XJ 900 N
BeitragVerfasst: Mi Jun 21, 2017 10:10 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 29, 2016 8:17 pm
Beiträge: 109
Carth hat geschrieben:
Hallo Siggi

Das ist ja wirklich schön, dass du dir so ein seltenes Schätzchen geangelt hast. Vielleicht könntest du ja mal ein Foto einstellen. :)


Habe ich heute gesehen...Sehr geiles Teil...Die hätte ich auch genommen...trotz übervollem Fuhrpark...So ein Schnäppchen gibts so schnell nicht wieder...Mein tiefster Neid begleitet den Siggi!



Ähm By th way......wen du sie nicht mehr magst...ich nehm sie Dir zu Deinem Einstandspreis sofort wieder ab! Und den Motor den Du heute gekauft hast natürlich auch ! ( Manno..... Warum finde ich solche Schätze nicht!)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de