Aktuelle Zeit: Sa Dez 16, 2017 5:55 pm

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Sa Okt 28, 2017 8:44 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Hallo, ich habe eine 58L gebraucht gekauft.
Beim Kaltstarten läuft sie wie ein Trecker, nur auf 2 Zylinder.
Nach ca. 1-2 Minuten läuft sie aber ohne Probleme auf alle 4 Zylinder.
Liegt das an den Zündkabeln oder an den Zündspulen. Zündkerzen sind neu.
Krümmer Test: 1 warm, 2 kalt, 3 warm, 4 kalt
Wer weiß mehr ??

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: So Okt 29, 2017 11:30 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 05, 2017 10:20 pm
Beiträge: 18
Wohnort: 24251 Osdorf
Hallo,
ich tippe auf Vergaser.
Bei Zündspulen wären Zylinder 1und 4 oder 2 und 3 betroffen. Klingt also eher nach Vergaser. Insbesondere wenn nach kurzer Zeit alle 4 normal laufen. Zündkerzen, Kerzenstecker checken dennoch nicht vergessen.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Mo Okt 30, 2017 10:46 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Vergaser sind frisch überholt und Synchronisiert.

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 12:23 pm 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 15, 2011 8:04 am
Beiträge: 235
Wohnort: Berlin - Spandau
Kann eigentlich nur ein Vergaser Problem sein .
Da sie ja später normal läuft .
Fahr sie mal längere Zeit .
Oder Vergaser noch mal runter Düsen entfernen und mit einer kleinen Einwegspritze die Kanäle frei spülen .

_________________
mfg Uwe
xj 900 Diversion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 1:44 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 12, 2008 10:28 pm
Beiträge: 459
Wohnort: Lüneburger Heide
Manchmal wirkt auch ein Schuß 2-Takt Oel in den Tank. Mach ich vorsorglich ab und zu. Wirkt wie Vergaserreiniger.

_________________
Grüße aus der Heide
Klaus

Hubraum ist nicht alles!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 2:04 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Habe Vergaserreiniger und hinterher "Bactofin" bereits probiert.
Beides hat nichts gebracht.
Mich wundert es das nur im Kaltzustand das Problem vorhanden ist.
Sonst läuft sie einwandfrei.

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 3:58 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 05, 2017 10:20 pm
Beiträge: 18
Wohnort: 24251 Osdorf
Hallo,
Dann stimmt irgendwas mit der Gemischanreicherung in der Kaltstartphase nicht.
Z.B. Chokeeinstellung für die einzelnen Vergaser? Wirklich alle Kanälchen und Düsen (Leerlauf) etc. frei?

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 8:04 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Kommt mir auch so vor.
Chokeeinstellung für die einzelnen Vergaser ist wie zu überprüfen ?

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 9:59 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 05, 2017 10:20 pm
Beiträge: 18
Wohnort: 24251 Osdorf
Hallo,
ich würde mal prüfen, ob die Drosselklappen bei Betätigung des Chokezuges alle gleich schließen. Möglicherweise stehen zwei der Klappen (die von den Zylindern, die kalt noch nicht mitlaufen) bei betätigtem Choke noch zu weit offen, oder sie schließen nicht ganz.
Wirf mal hier:
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?t=30973&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=

einen Blick hinein. Hier steht schon mal was von Kanälchen im Vergaser, die das Kaltlaufsystem betreffen.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 10:20 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
OK., wie erkenne ich denn an die Drosselklappen ob sie offen oder zu sind ?
Fetter stellen, Luftschrauben 3 Umdrehungen rausdrehen ?

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 10:40 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 05, 2017 10:20 pm
Beiträge: 18
Wohnort: 24251 Osdorf
Dazu muss man luftfilterseitig in den Ansaugtrakt der Vergaser schauen und beurteilen, ob sich die Klappen bei der Chokebetätigung gleichzeitig und gleich weit schließen.
Am besten Vergaser ausbauen, o.g. prüfen und bei der Gelegenheit noch mal die Vergaser auf vollständige Durchgängigkeit aller Kanäle und Düsen untersuchen.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Di Okt 31, 2017 10:51 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Wahnsinnsarbeit, ich denke dass das ausbauen sehr kompliziert ist. :(
Luftschrauben von oben 3 Umdrehungen offen ist das richtig ?

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 9:02 am 
Offline
Premium
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 05, 2015 11:11 am
Beiträge: 61
Wohnort: Spandau
Das Ausbauen ist nicht sehr schwierig.
- Zuerst alle Schellen lösen (Einlass und Auslass)
- Luftfiltereinsatz entfernen
- durch den Luftfilterkasten die einlassseitigen Gummis rausziehen (geht am besten, wenn die Dinger warm sind -> mit Fön heiß machen)
- Vergaser von den auslassseitigen Gummis abhebeln
- Zug aushängen
fertig
Einbau in umgekehrter Reihenfolge, den Zug kann man auch zuletzt einhängen dann aber beim Einbau darauf achten, dass die Aufnahme für den Zug nach oben zeigt. Im eingebauten Zustand bekommt man die nicht mehr in die korrekte Position. Ich montiere auch immer vor dem Einbau den Bezinschlauch an die Vergaser, da mir das sonst ein wenig zu eng für meine Griffel ist.
Die Gummis (wieder mit Fön warm machen oder in heisses Wasser legen) auf Einlassseite haben Markierungen für die Ausrichtung -> kleine Nasen, die zwischen die beiden kleinen Nuppel am Luftfilterkasten sollen.
Die auslasseitigen Gummis ganz dünn mit Reifenmontierpaste oder Spüli benetzen, dann flutschen die Vergaser fast von selbst rauf.

_________________
Do illiterate people get the full effect of alphabet-soup?
XJ 900 58L Bj.90


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 12:14 pm 
Offline

Registriert: Do Okt 10, 2013 7:59 pm
Beiträge: 61
Ich habe das mal vor 40 Jahren an meiner Z-900 gemacht, es war extrem fummelig ...
Weis nicht ob ich mir in meinem Alter das wieder zumuten soll.
Vor allem wenn es nicht die Vergaser sind, war die Arbeit doppelt.

Könnten es nicht ev. doch die Zündspulen sein, die erst im etwas warmen Zustand reagieren ?

Gruß
Wiener


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 58L Kalt Startproblem
BeitragVerfasst: Mi Nov 01, 2017 3:01 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 05, 2017 10:20 pm
Beiträge: 18
Wohnort: 24251 Osdorf
Die Zündspulen sind es deswegen nicht, weil wenn beide nicht funktionieren läuft garnix. Wenn eine nicht funktioniert sind entweder Zyl. 1 und 4 oder Zyl. 2 und 3 betroffen. Das hatten wir oben schon.

Die Leerlaufgemischschrauben werden 2,5 Umdrehungen ausgedreht Quelle: [url]xj-treiber.de/sub/daten.htm[/url].

Das Ausbauen der Vergaser ist wirklich keine Wahnsinnsarbeit.

Vielleicht sollte sich ein routinierter Schrauber des Problems annehmen, oder Du lässt es so. Wenn es nach 1-2 Minuten besser ist. ist es vielleicht ja tolerabel.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

 | Portalseite

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sanionkel und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de